Pressearchiv

05.12.2014

Weiterbildung für Ingenieure

Informationsveranstaltungen zum Master-Verbundstudiengang „Technische Betriebswirtschaft“ am 13. Dezember und 31. Januar in Meschede

Meschede. Vom Ingenieur zum Wirtschaftsingenieur: Im März 2015 startet an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede der weiterbildende Master-Verbundstudiengang „Technische Betriebswirtschaft“. Die Fachhochschule führt hierzu Informationsveranstaltungen am 13. Dezember und 31. Januar durch.

Der Studiengang bietet berufstätigen Ingenieuren die Möglichkeit, sich in zweieinhalb Jahren berufsbegleitend zum „Master of Business Administrations (MBA)“ weiterzubilden. Der Abschluss ist einem Universitätsabschluss gleichgestellt und berechtigt zur Promotion und zum höheren Dienst in der öffentlichen Verwaltung. Das Verbundstudium dauert zweieinhalb Jahre und ist ein berufs- und familienbegleitendes Studienangebot. Neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70 Prozent des Studiums ausmachen, finden etwa alle zwei Wochen Präsenzabschnitte an Samstagen statt.

Studierende erlangen die Kompetenz, Problemstellungen in Unternehmen nicht nur aus technisch-ingenieurwissenschaftlicher, sondern auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht betrachten und beurteilen zu können. Unternehmen können ausgesuchte Ingenieure entsprechend berufsbegleitend weiterbilden. Die Qualifizierung der Mitarbeiter ist dabei parallel zum Beruf ohne Ausfallzeiten möglich.

Interessierte Ingenieure sowie Personalverantwortliche sind herzlich zu den Infoveranstaltungen in die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede eingeladen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr im Raum 1.1.4 in der Lindenstr. 53. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich in der Hochschule oder im Unternehmen persönlich beraten zu lassen (Terminvereinbarungen: 0291 9910-575 oder pilgrim.annika@fh-swf.de). Weitere Informationen gibt es unter www.fh-swf.de/cms/mba