Pressearchiv

Bilder

Das Studium der Agrarwirtschaft: Abwechslungsreich und praxisnah. Foto: FH
Das Studium der Agrarwirtschaft: Abwechslungsreich und praxisnah. Foto: FH(Download )
16.03.2015

„Schnuppern“ kommt vor Studieren

Fachbereich Agrarwirtschaft lädt am 10. April zum Probestudium ein

Soest. Durch Ausprobieren erfährt man am besten, ob etwas zusagt oder nicht. Deshalb lädt der Soester Fachbereich Agrarwirtschaft Studieninteressierte wieder am Freitag, 10. April, zum „Schnupperstudium“ ein. Geboten werden spezielle Vorlesungen, Führungen durch die Labore sowie viele hilfreiche Infos zu Studium und Beruf.

Die familiäre Atmosphäre wird groß geschrieben am Soester Fachbereich Agrarwirtschaft. Zur Einstimmung startet der Schnuppertag daher um 9 Uhr auf dem Hochschulcampus Soest, Gebäude 20, Lübecker Ring 2, mit einem Begrüßungskaffee. Anschließend erhalten Studieninteressierte einen ersten fachlichen Überblick über Inhalte des Bachelorstudiengangs Agrarwirtschaft. Dazu zählen Informationen zu Studienplan, Modulwahl und Praktikum. Daneben liefert der Fachbereich nützliche Infos zu Themen wie „Wohnen in Soest“ oder „Berufsaussichten einer Agraringenieurin/eines Agraringenieurs“. Einen ersten Vorgeschmack auf die Lehrveranstaltungen erhalten Besucherinnen und Besucher in „Schnuppervorlesungen“ in den Fächern Tierernährung, Grundlagen des Pflanzenschutzes, Grundlagen der Genetik und Biotechnologie. 

Beim Mittagessen in der Mensa haben die Gäste Gelegenheit, Studierende der Fachschaft Agrarwirtschaft nach ihren Erfahrungen im Studium zu fragen. Eine erste Kontaktaufnahme zu potenziellen späteren Arbeitgebern bietet sich im Anschluss. Personalfachleute ausgewählter Firmen aus der Agrarbranche stellen ihr Unternehmen vor und beantworten Fragen zu Einstieg, Anforderungen, Bezahlung, Firmenpraktikum und vielem mehr. Studierende der Agrarwirtschaft zeigen anschließend ihr angenehmes Lernumfeld auf dem Soester Campus und führen durch Gebäude, Hörsäle und Labore. Ab 15 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit, das Versuchsgut Merklingsen kennenzulernen. Dazu sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden. Jederzeit stehen an diesem Tag Studierende, aber auch Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fragen rund ums Studium zur Verfügung. Das Ende des Schnuppertags ist gegen 17 Uhr geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind im Dekanat des Fachbereichs Agrarwirtschaft erhältlich, per Mail an agrar@fh-swf.de oder telefonisch unter 02921 378-211.

Der Soester Fachbereich Agrarwirtschaft ist bekannt für seine fundierte und breit angelegte Ausbildung. Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs erwerben hier in drei Jahren (6 Semester) ein gutes Fundament mit viel Raum zur persönlichen Schwerpunktsetzung. Aufbauend auf den Bachelorabschluss bietet sich die Möglichkeit der Weiterqualifizierung zum Soester AgrarMaster. Somit wird eine fachlich versierte Basis für den persönlichen Erfolg im landwirtschaftlichen Bereich geschaffen, sei es als Landwirtin/Landwirt, Führungsperson oder Beraterin/Berater.

www.fh-swf.de/fbaw