Pressearchiv

Bilder

Bienen sind sensible und schützenswerte Wesen. Mehr dazu im Vortrag von Prof. Dr. Ziron an der Fachhochschule Südwestfalen.
Bienen sind sensible und schützenswerte Wesen. Mehr dazu im Vortrag von Prof. Dr. Ziron an der Fachhochschule Südwestfalen.(Download )
16.04.2015

Varroamilbe: Wie gehen die Soester Imker vor?

Fachhochschule stellt Ergebnisse der Umfrage in einem Vortrag vor

Soest. Mit den ersten warmen Frühlingstagen fliegen die Bienen auf der Suche nach Nahrung aus. Werden die Insekten nach der Winterpause aktiv, ist auch der Imker gefragt. Wie kann das Bienenvolk gegen Schädlinge wie die Varoamilbe geschützt werden? Wie steht es um die Königinnenzucht in der Region? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags am Freitagabend, 17. April, an der Fachhochschule Südwestfalen.

Bienen bestäuben die Blüten und sind so für den Obst- und Gemüseanbau ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Allerdings machen dem Insekt viele äußere Faktoren wie das Klima, der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln oder der Befall von Schädlingen massiv zu schaffen. In 2014 hat der Fachbereich Agrarwirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen daher eine Umfrage im Imkerverein Soest und Unna-Afferde durchgeführt. Im Zentrum der Studie standen Fragen nach der Königinnenzucht und dem Gesundheitsmanagement. Die Ergebnisse der Umfrage wird Prof. Dr. Martin Ziron vom Soester Fachbereich Agrarwirtschaft am Freitag, 17. April, in einem Vortrag vorstellen. Beginn ist um 19.30 Uhr, Campus Soest, Lübecker Ring 2, Gebäude 1, Raum 1.014. Die Veranstaltung ist öffentlich, herzlich willkommen sind Studierende, Hochschulangehörige, Imker sowie interessierte Bürger. Der Eintritt ist kostenlos.

www.fh-swf.de/fbaw