Pressearchiv

Bilder

: Das Blutspendemobil des DRK machte Station im Innenhof der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Eine Gruppe von Studenten hatte den Termin auf die Beine gestellt. Sehr zur Feude von Teamleiter Daniel Bergmann (li.)
: Das Blutspendemobil des DRK machte Station im Innenhof der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen. Eine Gruppe von Studenten hatte den Termin auf die Beine gestellt. Sehr zur Feude von Teamleiter Daniel Bergmann (li.)(Download )
01.07.2015

Blutspendetag ein voller Erfolg

Von Studenten organisierte Veranstaltung lockte auch zahlreiche Erstspender ins DRK-Mobil

Hagen. Das Blutspendemobil des DRK ist schon ein imposantes Gefährt. Fünf Besatzungsmitglieder sorgen nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern vor allem dafür, dass sich die Spender an Bord wohlfühlen. Jetzt kreuzte der Blutkonserventanker im Innenhof der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen auf. Mit Erfolg.

„Es ist alles super gelaufen, wir hatten sehr viele und sehr nette Spender“, resümierte DRK-Teamleiter Daniel Bergmann den Einsatz an der Fachhochschule. Insgesamt 46 Spender wollten dem DRK ihr Blut anvertrauen, darunter zahlreiche Erstpender. „Das freut uns besonders“, sagt Bergmann, „die Erfahrung zeigt, dass viele von ihnen auch erneut spenden“.

Der Blutspendetag an der FH wurde von fünf Studenten organisiert. In einem Seminar lautete ihr Auftrag eine Veranstaltung zu organisieren. Irgendeine Veranstaltung. „Wir wollten was Gemeinnütziges machen“, legte sich Manuel Beckenbach vom Organisationsteam schnell fest. Die Entscheidung fiel auf den Blutspendetag. Sehr zur Freude von Daniel Bergmann. „Es ist ganz großartig, dass sie diesen Termin ins Leben gerufen haben. Der Bedarf an Blutkonserven ist hoch. Und jeder kann in die Situation kommen, dass er dringend auf eine Spende angewiesen ist.“