Pressearchiv

Bilder

Im Hörsaal läuft die Begrüßung der Erstsemester, davor warten die Willkommens-Taschen der Stadt Meschede
Im Hörsaal läuft die Begrüßung der Erstsemester, davor warten die Willkommens-Taschen der Stadt Meschede(Download )
Mescheder Studienanfänger im Wintersemester 2015/16   Fotos: Christian Klett, FH Südwestfalen
Mescheder Studienanfänger im Wintersemester 2015/16 Fotos: Christian Klett, FH Südwestfalen(Download )
28.09.2015

490 Erstsemester in Meschede

International Management und Wirtschaft sind die beliebtesten Studiengänge im Wintersemester 2015/16

Meschede. 490 Erstsemester weist die Einschreibestatistik der Fachhochschule Südwestfalen zum Wintersemester 2015/16 in Meschede aus – exakt die gleiche Zahl wie im Vorjahr. Die beliebtesten Studiengänge sind „International Management“ und „Wirtschaft“ mit jeweils rund 150 Studienanfängern.

Die übrigen etwa 190 Studierenden verteilen sich auf die Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Dekanin Prof. Dr. Monika Reimpell und Studienberater Dr. Torsten Pätzold begrüßten am 25. September alle Neuankömmlinge gemeinsam mit Vertretern von Stadtmarketing, Agentur für Arbeit, Hochschulgemeinde, Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH und studentischen Gremien.

Angesichts der hohen Anzahl von Erstsemestern im erst im zweiten Jahr angebotenen Studiengang „International Management wies die Mescheder Dekanin besonders auf die Möglichkeiten eines internationalen Studiums hin. „Nutzen Sie unsere Angebote für einen Auslandsaufenthalt im Studium“, appellierte Prof. Dr. Monika Reimpell. „Ob ein Auslandsemester an einer unserer Partnerhochschulen oder ein Auslandspraktikum, sie haben jede Menge Möglichkeiten!“

Dass ein internationales Studium in Meschede auch andersherum funktioniert, konnte man in der letzten Reihe des gut gefüllten Audimax sehen. Dort saßen vier Austauschstudenten aus China, gerade angekommen von der Zhejiang University of Science in Hangzhou. Und standen schließlich wie ihre deutschen Kommilitonen Schlange, um das Willkommenspaket der Stadt Meschede zu bekommen.