Pressearchiv

Bilder

Die meisten Teilnehmerinnen sahen sich zum Ende des CAD-Lehrgangs bestätigt, eine technische Ausbildung zu beginnen.
Die meisten Teilnehmerinnen sahen sich zum Ende des CAD-Lehrgangs bestätigt, eine technische Ausbildung zu beginnen.(Download )
Prof. Dr. Ruth Stöwer-Grote begleitet den CAD-Kurs an der Fachhochschule Südwestfalen seit 1995.
Prof. Dr. Ruth Stöwer-Grote begleitet den CAD-Kurs an der Fachhochschule Südwestfalen seit 1995.(Download )
14.10.2015

Mit CAD Begeisterung für Technische Berufe geweckt

27 Schülerinnen lernten an der FH das „computer-aided design“ kennen

Soest. Einmal die eigenen Fähigkeiten und Interessen ausloten, ganz unverbindlich und ohne Notenstress – diese Gelegenheit nutzten jetzt 27 Schülerinnen aus der Region. Der kostenlose Kursus „CAD for Girls“ an der Fachhochschule Südwestfalen verschaffte spannende Einblicke in die Grundlagen des computer-aided designs.

„Ich konnte mir ehrlich gesagt nicht so viel darunter vorstellen. Aber ich habe Spaß an Technik und wollte das unbedingt ausprobieren“, erzählt Pia zu Beginn. Die Gymnasiastin geht in die 10. Klasse und weiß, CAD ist ein wichtiges Handwerkszeug in vielen Berufen aus den Bereichen Architektur, Design und Maschinenbau. Unter CAD (computer-aided design) versteht man das Konstruieren eines Produkts mittels EDV. An drei Nachmittagen in den Herbstferien hat die Schülerin „freiwillig“ viel über Geometrie gelernt. Unter fachlicher Anleitung von Prof. Dr. Ruth Stöwer-Grote vom Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik, konnte sie nach kurzer Zeit am Rechner Objekte des täglichen Lebens darstellen und so genannte 3D-Plots erstellen und bearbeiten. Auch wenn der erste Job noch etwas auf sich warten wird, war das Angebot für Pia schon jetzt ein voller Erfolg: „Mein nächstes Praktikum wird auch in diese Richtung gehen und so konnte ich mit dem Kurs schon richtig gute Vorkenntnisse sammeln. Es hat richtig Spaß gemacht! Vielleicht fange ich nach dem Abitur ein Maschinenbau-Studium an.“

Das Angebot wird vom ZDI-Netzwerk Kreis Soest unterstützt, das sich für eine nachhaltige Förderung des MINT-Nachwuchses einsetzt und dabei mit vielen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schule zusammenarbeitet. Darunter die Agentur für Arbeit, welche den Kurs als Maßnahme zur vertieften Berufsorientierung für Schülerinnen allgemeinbildender Schulen fördert. Auf diesem Weg ist auch Annika, Schülerin an einem Soester Gymnasium, zum CAD-Kurs gekommen: „Ich habe über eine gemeinsame Infoveranstaltung von FH und Arbeitsagentur von dem Angebot erfahren und habe mich direkt dafür angemeldet. Ich hatte schon vorher Interesse an Technik und wurde hier noch bestärkt. Ein Studium im Bereich Maschinenbau kann ich mir jetzt sehr gut vorstellen.“ In der zweiten Ferienwoche wird ein CAD-Kursus für Fortgeschrittene angeboten. An drei Nachmittagen kann das Erlernte vertieft werden. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet seit 1995 kostenlose CAD-Kurse für Schülerinnen an. In diesem Jahr war die Leiterin, Prof. Stöwer-Grote, besonders von den „Anfängerinnen“ begeistert: „Vor allem die jüngeren Schülerinnen waren besonders motiviert und schnell. Sie sind viel unbefangener an die Technik gegangen. Auch für uns als Veranstalter also ein toller Kurs!“

www.fh-swf.de/cms/cadgirls
www.zdi-kreis-soest.de