Pressearchiv

Bilder

26.10.2015

Pferdesignale erkennen und verstehen

Vortrag an der FH: Anforderungen an Haltung und Ausbildung der Pferde

Soest. „Pferdesignale – Erkennen von Schwachstellen in Haltung und Management“, so lautet das Thema des letzten Vortrags der Reihe „Rund ums Pferd“ am kommenden Dienstag, 27. Oktober 2015. Referentin ist die bekannte Verhaltensforscherin Dr. Margit H. Zeitler-Feicht vom Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München. Dazu lädt der Fachbereich Agrarwirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen um 18.30 Uhr ein.

Seit mehr als 30 Jahren befasst sich Dr. Margit H. Zeitler-Feicht mit dem Thema Pferdeverhalten und den sich daraus ableitenden Anforderungen an Haltung und Ausbildung der Tiere. Schwerpunkt ihrer Forschung ist die Überprüfung der tiergerechten Form von Haltungssystemen sowie von Umgangs- und Ausbildungsmethoden anhand ethologischer und physiologischer Indikatoren mit dem Ziel, den Pferdeschutz auf nationaler und internationaler Ebene zu verbessern.

Neben ihrer Tätigkeit als Autorin von Fachbüchern ist Dr. Zeitler-Feicht Mitglied in nationalen und internationalen Fachgremien, die sich mit Tierschutzfragen beschäftigen. Sie ist aktive Reiterin und unterhält eine kleine private Pferdehaltung.

Der Vortrag findet auf dem Campus der Fachhochschule Südwestfalen, Lübecker Ring 2, 59494 Soest, in Raum 10.010 (Zufahrt über Windmühlenweg, Ausschilderung auf dem Gelände) statt. Der Veranstaltungsbeitrag beträgt 5 Euro pro Person. Für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende ist der Eintritt frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Auskunft erteilt das Sekretariat des Fachbereichs Agrarwirtschaft, Frau Wanierke, Tel.: 02921-378 211.