Pressearchiv

Bilder

v.l.n.r. Prorektor Prof. Dr. Erwin Schwab, Prof. Dr. Kilian Hennes, Stephanie Wojtaszek von zefo, Vorstand Roland Krebs und Stefan Padberg, Teilmarktleiter der Volksbank im Märkischen Kreis
v.l.n.r. Prorektor Prof. Dr. Erwin Schwab, Prof. Dr. Kilian Hennes, Stephanie Wojtaszek von zefo, Vorstand Roland Krebs und Stefan Padberg, Teilmarktleiter der Volksbank im Märkischen Kreis (Download )
04.11.2015

Forschung für Dich! in der Volksbank im Märkischen Kreis

Lüdenscheid/Iserlohn. Im November 2015 macht die Wanderausstellung "Forschung für Dich!" Station in Lüdenscheid. Einen Monat lang können sich die Bürgerinnen und Bürger in der Volksbank im Märkischen Kreis über praxisnahe Forschungsergebnisse von 21 Fachhochschulen aus NRW informieren. Im Mittelpunkt steht das Forschungsprojekt der Fachhochschule Südwestfalen.

Der Titel der Ausstellung "Forschung für Dich!" ist Programm, denn es geht um Forschung für den Menschen: Alle Forschungsprojekte haben einen konkreten Bezug zu unserer Lebenswelt und bieten nachhaltige Lösungen für Herausforderungen des Alltags. Die Volksbank als öffentlicher Raum ist ein idealer Ort, um die Gesellschaft mit Forschung in Kontakt zu bringen.

Für die Präsentation der Ausstellung wurde ein visueller Zugang gewählt: Jedes der 21 Forschungsprojekte ist von dem Fotografen Holger Lietfien in ein lebensgroßes Bildmotiv übersetzt worden. Für die entstandene fotografische Bilderwelt haben Laien Modell gestanden. Zusätzlich bietet ein großformatiger Multi-Touch-Table einen spielerischen, interaktiven Zugang zu den Ausstellungsinhalten: Die Bildmotive werden als Puzzleteile zusammengefügt, um danach weiterführende Informationen abzurufen. Die digitale Anwendung wurde eigens für die Wanderausstellung von Prof. Dr. Christian Kohls und seinem vierköpfigen Team des Masterstudiengangs Computer Science Software Engineering der TH Köln entwickelt.

In Lüdenscheid steht das Forschungsprojekt der Fachhochschule Südwestfalen im Mittelpunkt, das von Prof. Dr. Kilian Hennes vom standort Iserlohn vorgestellt wird. Es geht um ein neuartiges System, das die Qualität von Raumluft prüft. Die Luftproben können überall gesammelt und kostengünstig ausgewertet werden. im Fokus stehen sogenannte Pyrogene, die meist abgestorbene Keime oder Staubpartikel sind. Unter Umständen können sie zu Entzündungen, Fieber oder sogar Lungenkrankheiten führen. Mit diesem Verfahren könnte man beispielsweise auch Klimaanlagen dahingehend überprüfen, ob vorhandene Schaadstofffilter ausgetauscht werden müssen.

Die Wanderausstellung startete im März 2015 in Düsseldorf und endet im JUni 2016 in Mülheim an der Ruhr. Sie tourt durch insgesamt 15 nordrhein-westfälische Städte. Durchgeführt wird die Ausstellung vom Projekt "Nachhaltige Forschung an Fachhochschulen in NRW" mit Untertstützung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW.

Weitere Informationen unter: http://www.fachhochschulen-nrw.de/publikationen/index.html