Pressearchiv

Bilder

Vor 50 Jahren begann Peter Brinkmann (rechts) sein Studium der Elektrotechnik. Dekan Prof. Dr.-Ing. Peter Thiemann überreichte die Urkunde.
Vor 50 Jahren begann Peter Brinkmann (rechts) sein Studium der Elektrotechnik. Dekan Prof. Dr.-Ing. Peter Thiemann überreichte die Urkunde.(Download )
Kopfstand im angetriebenen Karussell kann jeder, beim „Loop Hunter“ war Muskelkraft gefragt. Fotos (2): FH/Pösentrup
Kopfstand im angetriebenen Karussell kann jeder, beim „Loop Hunter“ war Muskelkraft gefragt. Fotos (2): FH/Pösentrup(Download )
09.11.2015

Erst Kopfstand, dann zur Allerheiligenkirmes

Ehemalige starteten an der FH traditionell ihren Kirmesbummel

Soest. Bereits zum dritten Mal hatten die Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik der Fachhochschule Südwestfalen ihre Absolventen zum Ehemaligentreffen auf den Soester Campus geladen. Dieser Termin hat sich bereits als Startpunkt für den anschließenden Kirmesbummel etabliert. Zur Einstimmung auf rasante Karussellfahrten hatten Studenten der FH ihren „Loop Hunter“ aufgebaut.

„Früher hat man in der Mensa im Steingraben auf dem Boden übernachtet und dann ging’s ab zur Kirmes“, erinnerte Prof. Dr.-Ing. Peter Thiemann zu Beginn an eher unorthodoxe Gepflogenheiten. Durchgesetzt hat sich hingegen das Alumni- Treffen am Kirmesfreitag, in diesem Jahr mit gut 50 Gästen und vielen „jüngeren“ Absolventinnen und Absolventen so gut besucht wie nie zuvor. Die Begrüßung übernahmen die seit September amtierenden Dekane der technischen Fachbereiche am Standort Soest, Prof. Dr.-Ing. Peter Thiemann (Fachbereich Elektrische Energietechnik) und Prof. Dr. Andreas Brenke (Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik). „Sie sind nicht nur gern gesehene Gäste, sondern für uns als Fachhochschule auch wichtige Multiplikatoren“, betonte Prof. Brenke den hohen Stellenwert der Ehemaligen. Um der Verbundenheit Ausdruck zu verleihen und an den Start des Studiums zu erinnern, erhielten die Jubilare Urkunden: Dominik Wiehoff (5 Jahre, Maschinenbau), Fernando Arevalo (5 Jahre, Systems Engineering and Engineering Management), Peter Brinkmann (50 Jahre, Elektrotechnik), Josef Göbel (45 Jahre, Maschinenbau), Kevin Kommorowski (5 Jahre, Maschinenbau), Maximilian Müller (5 Jahre, Maschinenbau) und Norbert Westbrink (25 Jahre, Elektrische Energietechnik).

Die Dekane berichteten ihren Gästen im Anschluss davon, was die Fachhochschule Südwestfalen am Standort Soest gerade bewegt. So habe die Hochschule auf die stetig wachsenden Studierendenzahlen reagiert und in die Ausstattung von Hörsälen und Laboren – jüngst in den Neubau eines zusätzlichen Gebäudes für Lehre und Forschung – investiert. Darüber hinaus habe die Hochschule auch ihr Angebot an zukunftsweisenden Studiengängen kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt, den zukünftigen Ingenieurbedarf der Region immer im Blick. Eigens für das Ehemaligentreffen hatten Maschinenbau-Studenten ihre selbst konstruierte Überschlagschaukel aufgebaut. Wagemutige konnten darin, nur durch eigene Muskelkraft angetrieben, den Überschlag versuchen. Der Verband Soester Ingenieure (VSI) spendierte den Ehemaligen einen Umtrunk, bevor sich die Gruppe in Richtung Innenstadt aufmachte.