Pressearchiv

Bilder

(v.l.n.r.) Dr. Johannes Kirchhoff, Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, Prof. Christoph Wagener, Dr. Jochen F. Kirchhoff, Prorektor Prof. Dr. Erwin Schwab.
(v.l.n.r.) Dr. Johannes Kirchhoff, Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, Prof. Christoph Wagener, Dr. Jochen F. Kirchhoff, Prorektor Prof. Dr. Erwin Schwab.(Download )
23.11.2015

Honorarprofessur für Christoph Wagener

Diplomingenieur ist Leiter der Produktentwicklung bei KIRCHHOFF Automotive

Iserlohn. Seit vielen Jahren engagiert sich Dipl.-Ing. Christoph Wagener als Dozent für den Studiengang Automotive der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn. Am 20. November 2015 verlieh ihm der Fachbereich Maschinenbau für seine außerordentlichen Leistungen in Studium und Lehre im Rahmen einer Feierstunde die Ehre einer Honorarprofessur.

Seit dem Wintersemester 2008/2009 ist Christoph Wagener Lehrbeauftragter im Iserlohner Studiengang „Automotive“. Hier  lehrt er das Modul „PKW-Konzepte, Package, Entwicklungsprozesse“. Nach einem Maschinenbaustudium an der Universität Siegen und Tätigkeiten in Hochschulinstituten und bei der Firma  Schuler Hydroforming ist er seit 2003 bei KIRCHHOFF Automotive tätig. Als Prokurist und „Director Research, Pre-Development & Product Development“ ist er dort für die Innovationen im Bereich der Automobilkarosserie verantwortlich.

In seiner Laudatio würdigte Prof. Dr. Erwin Schwab, Prorektor für Forschung und Technologietransfer, das Engagement und die Persönlichkeit von Christoph Wagener: „Christoph Wagener verfügt über ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz in bemerkenswerter fachlicher Tiefe und Breite. Mit großem technischen Interesse und sehr hoher Einsatzbereitschaft hat er die Produktentwicklung auf dem Gebiet des Karosseriebaus wesentlich vorangetrieben und treibt sie weiter voran“. Auch bei den Studierenden ist Christoph Wagener ein beliebter und geschätzter Dozent. „Die herausragende Stärke von Christoph Wagener liegt darin, technisch komplexe Vorgänge und Sachverhalte einfach, technisch fundiert und verständlich darzustellen“, hob Prof. Dr. Erwin Schwab die pädagogische Eignung hervor. FH-Rektor Prof. Dr. Claus Schuster überreichte die Ernennungsurkunde und betonte: “Wir waren uns bei Ihnen, Herr Wagener, sehr sicher, dass dies die richtige Entscheidung ist“.

„Wir sind stolz, jetzt einen Professor an der Spitze unserer technischen Entwicklung zu haben“, gratulierte auch Dr. Ing. Jochen F. Kirchhoff im Namen der Inhaberfamilie, „diese hohe Ehre ist auch eine Auszeichnung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Entwicklungsbereich bei KIRCHHOFF Automotive in Europa, Nordamerika und Asien, für die Christoph Wagener verantwortlich ist“. Und mit Blick auf die Studierenden war sich Dr. Jochen F. Kirchhoff sicher: „Für die Fachhochschule bist du eine Bereicherung des Lehrkörpers mit deiner Kombination aus Praxis und akademischer Befähigung“.

In seiner Antrittsvorlesung zum Thema „Automobilentwicklung heute – Herausforderungen und Chance“ kam Christoph Wagener zu dem Ergebnis: „Wir stehen heute vor einer der größten Herausforderungen in der Geschichte der Automobilindustrie. Diese können wir nur gemeinsam mit hochqualifizierten Fachkräften aus Wissenschaft und Wirtschaft meistern“. Danach gefragt, ob er nichts Besseres zu tun hätte, als neben seinem Vollzeitjob auch noch als Dozent zu lehren, sagte er: „Für mich gibt es nichts Wichtigeres als Wissen zu vermitteln“.

Honorarprofessoren sind nebenberufliche Hochschullehrer. Die Hochschule kann die Bezeichnung an Personen verleihen, die eine langjährige selbständige Lehrtätigkeit vorweisen und auf einem an der Hochschule vertretenen Fachgebiet besondere wissenschaftliche oder künstlerische Leistungen erbracht haben, die den Anforderungen für hauptberufliche Professorinnen und Professoren entsprechen. Dies wird durch zwei professorale, davon mindestens ein externes Gutachten, nachgewiesen. Hauptberuflich sind Honorarprofessoren aber weiterhin außerhalb der Hochschule tätig.