Pressearchiv

Bilder

(v.l) Marc Severin, Selin Ispartali, Pinar Gülel, Jonathan Bauermeister und David John Stevenson zählen zu den ersten IMIS-Absolventinnen und –Absolventen. Foto: FH/Werner
(v.l) Marc Severin, Selin Ispartali, Pinar Gülel, Jonathan Bauermeister und David John Stevenson zählen zu den ersten IMIS-Absolventinnen und –Absolventen. Foto: FH/Werner(Download )
Für die Internationalen Studierenden ist ein respektvolles Miteinander selbstverständlich – nicht nur zu Weihnachten.
Für die Internationalen Studierenden ist ein respektvolles Miteinander selbstverständlich – nicht nur zu Weihnachten.(Download )
Weihnachten an der Fachhochschule – das heißt auch Tanzen und Feiern. Fotos (2) FH/Pösentrup
Weihnachten an der Fachhochschule – das heißt auch Tanzen und Feiern. Fotos (2) FH/Pösentrup(Download )
04.12.2015

Studierende erforschten den Sinn von Weihnachten

Internationales Weihnachtsfest an der Fachhochschule

Soest. Afrikanische Rhythmen, traditionelle Tänze aus Nepal und ein Weihnachtsengel aus Indonesien – wer die Adventszeit lieber „alternativ“ angeht, hätte an der Internationalen Weihnachtsparty an der Fachhochschule Südwestfalen seine helle Freude gehabt. Gut 200 Studierende, Angehörige und Freunde der Fachhochschule aus aller Welt feierten gemeinsam ein Fest – bereits zum 13. Mal ausgerichtet vom Internationalen Freundeskreis.

Weihnachten sei der perfekte Anlass, die Internationalität zu feiern, so Prof. Dr. Peter Weber zur Begrüßung. Studierende aus mehr als 60 verschiedenen Nationen leben und lernen gemeinsam auf dem Soester Campus. „Das bringt im täglichen Miteinander viele unterschiedliche Meinungen mit sich, ein paar Schwierigkeiten natürlich auch. Aber Sie alle verfolgen die gleichen Ziele und gehen respektvoll miteinander um. Das ist etwas, worauf wir stolz sein können!“, so der Professor. Als Studiengangleiter für den 2014 ins Leben gerufenen Master- Studiengang „International Management and Information Systems (IMIS)“, übernahm er anschließend gerne die Aufgabe, den ersten Absolventinnen und Absolventen ihre Abschlussurkunden zu überreichen. Das sind David John Stevenson, Selin Ispartali, Pinar Gülel, Marc Severin und Jonathan Bauermeister.

Für viele der gut 200 Gäste wird das Weihnachtsfest 2015 hier in Deutschland, das erste überhaupt sein. In einigen Heimatländern wird das Fest im christlichen Sinn gar nicht gefeiert. Dennoch trat je ein Stellvertreter jeder Nation nach vorn und überbrachte – begleitet von frenetischem Applaus der Studierenden – Weihnachtsgrüße in seiner Landessprache. Darunter Studierende aus Südafrika, Brasilien, Finnland, Ägypten, Tadschikistan, Syrien und sogar ein Student aus der Stadt Betlehem. Den guten Wünschen schloss sich auch in diesem Jahr der Nikolaus alias Pfarrer Stefan Weyer von der benachbarten Ev. Johannesgemeinde an. Er klärte darüber auf, dass der eigentliche Nikolaus wenig mit dem, von einer koffeinhaltigen Brause geprägten „Santa Claus“ gemein hat. Als Weihnachtsengel verkleidet, half ihm Sukanya Schmidt aus Thailand anschließend, Schoko- Nikoläuse an die begeisterten Gäste zu verteilen.

Der Hochschulchor verlieh dem Abend mit Weihnachtsliedern in englischer Sprache eine besinnliche, vorweihnachtliche Stimmung. Nicht weniger festlich, aber eben anders, trommelte Paul Uti aus Nigeria gemeinsam mit Studierenden. Zu Musik aus aller Welt vom Laptop wurde bis in den späten Abend ausgelassen getanzt und gefeiert.