Pressearchiv

11.01.2016

Innovationsförderung für den Mittelstand

Informationsveranstaltung von SIHK Hagen, IHK Arnsberg und Fachhochschule Südwestfalen am 20. Januar in Iserlohn

Iserlohn. Die SIHK zu Hagen und die IHK Arnsberg laden gemeinsam mit der Fachhochschule Südwestfalen zur Informationsveranstaltung „Innovationsförderung für den Mittelstand und die Forschung“ am 20. Januar 2016, 14:00 bis 16:00 Uhr, in die Fachhochschule Südwestfalen nach Iserlohn ein.

Carmen Heidecke, Leiterin des Referates "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), stellt unter dem Titel "Von der Idee zum Markterfolg" die aktuellen Instrumente der technologieoffenen BMWi-Innovationsförderung vor. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit den Hauptgeschäftsführern der IHKs, dem Rektor der Fachhochschule sowie den Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider (CDU) und René Röspel (SPD) statt.

Das BMWi unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung von neuen Produkten, technischen Dienstleistungen und Produktionsverfahren durch eine Reihe von Förderinstrumenten, die in unterschiedlichen Phasen des Innovationsprozesses ansetzen. Vor allem das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) bietet als technologieoffenes und unbürokratisches Förderprogramm gute Möglichkeiten, die Innovationskraft von Unternehmen zu stärken.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Dirk Hackenberg, Tel. 02331 390 206, E-Mail: hackenberg@hagen.ihk.de