Pressearchiv

Bilder

Student Markus Bücker erklärte den Schülern den Allradleistungsprüfstand und gab einen Überblick über Leistungsmessungen im Fahrzeug.
Student Markus Bücker erklärte den Schülern den Allradleistungsprüfstand und gab einen Überblick über Leistungsmessungen im Fahrzeug.(Download )
Besichtigung des Labors für Fahrwerktechnik
Besichtigung des Labors für Fahrwerktechnik(Download )
22.01.2016

Gut besuchter Info-Tag

Rund 350 Schüler informierten sich über die Iserlohner Studiengänge

Iserlohn. Der jährliche Info-Tag der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn entwickelt sich immer mehr zu einem fixen Exkursionstermin bei den Schulen der Region. Das zeigte sich auch heute wieder. Rund 350 Schülerinnen und Schüler, teils im Klassenverbund, viele Lehrer und auch Eltern nutzten die Gelegenheit, Studiengänge und Labore kennenlernen und sich mit Studierenden und Dozentinnen und Dozenten auszutauschen.

Eine davon war  Alaa Naame. Die junge Syrerin lebt seit 4 Monaten in Deutschland und hat Asyl beantragt. „Ich habe in Damaskus die Schule beendet und wollte dort ein naturwissenschaftliches Studium beginnen, aber dann kam die Flucht“, berichtete sie. Zurzeit lebt sie in Balve und interessiert sich sehr für den Studiengang Bio- und Nanotechnologien. Hadewich Eggermont, ihre ehrenamtliche Betreuerin, hat sie nach Iserlohn begleitet und wartete geduldig, bis Alaa alle Laboratorien besucht und alle Fragen gestellt hatte. Erfreut stellte die Belgierin fest, dass unter den Studierenden der Iserlohner Hochschule bereits viele verschiedene Nationalitäten vertreten sind.

Im Rahmen der „Wochen der Studienorientierung“ des NRW-Wissenschafts-ministeriums stellte die Fachhochschule Südwestfalen heute (22.01.2016) die Bachelor- und Masterstudiengänge Informatik, Bio- und Nanotechnologien sowie die Maschinenbau-Studiengänge Automotive, Fertigungstechnik, Kunststofftechnik, Produktentwicklung/Konstruktion, Integrierte Produktentwicklung und den Studiengang Mechatronik vor.

Nach einer allgemeinen Vorstellung des Studienangebots im Audimax konnte wer wollte sich geführten Touren durch die Labore anschließen. „ Mit unserem Info-Tag möchten wir die Schüler bereits vor ihrer Entscheidung für ein Studium gut beraten und sie bei der Wahl des richtigen Studiums unterstützen. Denn ein guter Studienstart führt auch zu gutem Studienerfolg“, sind sich die Dekane Prof. Dr. Eva Eisenbarth und Prof. Dr. Wolfgang Schütte sicher.

Helmut Koenigs, Studiendirektor des Hönne-Berufskollegs in Menden, besuchte mit seiner Abschlussklasse 13 die Hochschule: „Wir bilden Informationstechnische Assistenten im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung aus. Gleichzeitig erwerben sie die Fachhochschulreife und interessieren sich dann natürlich sehr für ein Informatikstudium in Iserlohn. Nihat Atabek und seine Freunde vom Theodor Reuter Berufskolleg zog es eher zum Maschinenbau. „Mich faszinieren Autos und ich glaube, der Studiengang Automotive ist für mich richtig. Das ist mir heute klar geworden“.