Pressearchiv

04.02.2016

Wenn die Eltern älter werden

Öffentlicher Vortrag an der FH zum Thema Pflege von Angehörigen

Soest. Wenn die Eltern älter werden und Hilfe oder Pflege benötigen, stellen sich den Angehörigen Fragen wie, was kommt auf mich zu, wie organisiere ich den Alltag, wie gestalten sich die rechtlichen Rahmenbedingungen? Das Familienbüro der Fachhochschule Südwestfalen widmet sich dem Thema mit einem öffentlichen Vortrag am 18. Februar.

Besonders für pflegende Angehörige von Personen, die aus Altersgründen hilfe- oder pflegebedürftig geworden sind, stellt die Organisation des Alltags oft eine echte Herausforderung dar. Was Betroffene beachten müssen und welche Formen der Unterstützung es gibt, weiß Referentin Silke Niewohner. Als Gesundheitswissenschaftlerin, Dipl. Sozialarbeiterin und Zertifizierter Coach (csmm) hat sie Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Dienstes und des Sozial- und Gesundheitswesens gesammelt. Im Vortrag wird sie auf Themen eingehen wie das Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetz, Leistungen der Pflegeversicherung, Beratungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Der Vortrag ist ein kostenloses Angebot des Familienbüros der Fachhochschule Südwestfalen und richtet sich an Hochschulangehörige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 18. Februar 2016, auf dem Campus Soest der Fachhochschule Südwestfalen, Lübecker Ring 2, in Gebäude 3, Raum 03.014 (Verwaltungsgebäude) statt. Der Vortrag beginnt um 10 Uhr, das Ende der Veranstaltung ist gegen 12 Uhr geplant.

Um besser planen zu können, ist eine vorherige Anmeldung notwendig per Mail an familienbüro@fh-swf.de oder telefonisch unter 02331/9330-986 oder -6227.

www.fh-swf.de