Pressearchiv

15.03.2016

Mathematischer Vortrag über den Regenbogen

Soester Impulse und Konzert begleiten das Forum für Begabungsförderung

Soest. Vom 17. Bis 19. März findet an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Soest, das 19. Forum für Begabungsförderung Mathematik statt. Mit einem Renaissance-Konzert und einem Vortrag über den Regenbogen sind auch öffentliche Angebote für interessierte Privatpersonen dabei. Am Freitag, 18. März, lädt das Soester Madrigal Syndikat um 17.30 Uhr in die Soester Hohnekirche zu einem Konzert. Ab 19.00 Uhr spricht Prof. Dr. Hans-Wolfgang Henn im Audimax der Fachhochschule Südwestfalen über die Theorie des Regenbogens. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Geistliche Vokalmusik der Renaissance steht auf dem Programm des Soester Madrigal Syndikats (SMS). Für das öffentliche Konzert hat das Ensemble Sänger, Arrangeur und Pianist Felix Jensen gewinnen können, der seit einem Jahr den Soester HochschulChor an der Fachhochschule Südwestfalen leitet.

In 15 musikalischen Jahren hat das Soester Madrigal Syndikat ein umfassendes Vokal-Repertoire erarbeitet. Neben der Liedform des Madrigals legen die Sänger ihren Schwerpunkt  auf geistliche Musik der Renaissance. Die Herren singen a cappella, ihre Konzerte führten das SMS auch nach England, Frankreich, Polen, Ungarn und in die Ukraine. Besetzung: Wolfram Herbe, Hans Heyer (Tenor), Arp Hinrichs (Bariton) und Stefan Wiesner (Bass).

Die wunderschöne Erscheinung des Regenbogens wird in vielen Religionen, Mythen und Märchen beschrieben – in der Bibel heißt es etwa: „Meinen Bogen setze ich in die Wolken“. Im Rahmen der Soester Impulse zeigt Prof. Dr. Hans-Wolfgang Henn, dass die Erstellung eines mathematischen Modells für die Entstehung des Regenbogens ein sehr gutes Beispiel für den Modellkreislauf von der realen Situation zum Realmodell ist und zeigt dabei Mathematisierung, Arbeit am mathematischen Modell mit Hilfe geeigneter Software und Rückübersetzung in die Realität. Neben dem primären und dem manchmal sichtbaren sekundären Regenbogen geht der Archimedes-Preisträger auch kurz auf den neulich nachgewiesenen tertiären Regenbogen ein. Der öffentliche Vortrag findet im Rahmen des 19. Forum für Begabungsförderung in Mathematik statt; der Eintritt ist frei. Im Anschluss lädt der Verband Soester Ingenieure (VSI) zu einem Imbiss ein.

www.bfmmathematik.de
www.soester-madrigal-syndikat.de
www.vsi-soest.de