Pressearchiv

Bilder

Gut 40 Studierende haben jetzt ihr IMIS-Masterstudium an der FH aufgenommen.
Gut 40 Studierende haben jetzt ihr IMIS-Masterstudium an der FH aufgenommen.(Download )
Besonders internationale Studierende, hier in der Einführung zum Studiengang Systems Engineering and Engineering Management, schätzen die familiäre Atmosphäre am Fachbereich Elektrische Energietechnik. Fotos (2): FH/Pösentrup
Besonders internationale Studierende, hier in der Einführung zum Studiengang Systems Engineering and Engineering Management, schätzen die familiäre Atmosphäre am Fachbereich Elektrische Energietechnik. Fotos (2): FH/Pösentrup(Download )
06.04.2016

Internationaler Semesterstart zweimal im Jahr

Fachhochschule Südwestfalen ermöglicht nahtloses Anschlussstudium

Soest. Insgesamt gut 60 Studierende aus aller Welt haben jetzt mit ihrem Master- Studium an der Fachhochschule Südwestfalen begonnen. Der Studiengang International Management & Information Systems (IMIS) hat die Zahl der Erstsemester mit 40 im Vergleich zum Start in 2014 verdoppelt. Ebenso sind neue Studierende des Studiengangs Systems Engineering and Engineering Management (SEEM) in das Sommersemester gestartet.

Vor dem Hintergrund einer immer größer werdenden Bedeutung von Informationstechnologien in international vernetzten Unternehmen, geht es bei IMIS um den Erwerb von IT- und Führungskompetenzen. Der Studiengang wird komplett in englischer Sprache gehalten. Zwei Drittel der neuen IMIS- Studierenden aus fernen Ländern wie Bangladesch, Pakistan, Nigeria oder Vietnam sind dafür in das westfälische Soest gereist, um in drei Semestern (1,5 Jahre) den Master zu machen. Die übrigen Studierenden haben bereits einen Bachelor-Abschluss an der FH im Studiengang Business Administration with Informatics erworben.

Auch der zweite Master-Studiengang am Fachbereich Elektrische Energietechnik, Systems Engineering and Engineering Management, hat begonnen. Gut 20 Studierende, u.a. aus Indien, Indonesien, China und Nepal, wollen ihr Wissen vertiefen, davon hat gut die Hälfte bereits ein Bachelor-Studium der Elektrotechnik an der FH absolviert. Bei SEEM stehen drei Studienrichtungen zur Wahl, Elektronic, Mechatronic und Mechanical Systems. In Kooperation mit der University of Bolton haben Studierende die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erwerben.

Anders als die meisten anderen Studiengänge starten IMIS und SEEM zum Sommer- und – für IMIS neu – zusätzlich zum Wintersemester. So können Bachelor-Absolventen nahtlos und ohne Wartezeit ihr Masterstudium anschließen. Besonders für Studierende aus dem Ausland, die erst für ihr Master-Studium nach Soest kommen, wird es immer schwieriger, eine geeignete Unterkunft zu finden. Wer eine günstige, möblierte Unterkunft auch für einen kurzen Zeitraum (sechs Monate) an Englisch sprechende Studierende vermieten möchte, kann sich bei Dorit Hengst vom Fachbereich Elektrische Energietechnik unter Tel. 02921 378 3126 melden.