Pressearchiv

07.04.2016

Germanys Next Mathematik Modell

Modellierung in der Mathematik – freie Plätze am Schnupperstudientag zum Girls‘ Day am 28. April an der Fachhochschule Südwestfalen

Hochsauerlandkreis. Wohin soll ich beim Dart-Spiel zielen? Dieses Rätsel soll während des Girls‘ Day am 28. April in der Fachhochschule Südwestfalen gelöst werden. Im Workshop "Gelingt der große Wurf? - Was hat Mathematik mit Dart zu tun?“ sind noch Plätze für Schülerinnen der achten bis zehnten Klasse frei.

Mathematik ist spannend, kreativ und wird für die Lösung alltäglicher Probleme gebraucht oder wie Charlie Eppes in der Fernsehserie „Numbers“ sagt: „Wir wenden täglich Mathematik an: um das Wetter vorherzusagen, Zeit zu messen, Geldgeschäfte abzuwickeln. Mathematik ist mehr als nur Formeln und Gleichungen, sie ist Vernunft. Mit ihr kann unser Verstand die größten Rätsel lösen, die wir kennen.“

„Germany Next Mathematik Modell“ statt „Germanys Next Top Model“: Wer bei  „Modellierung“ an Laufstegtraining oder einen Töpferkurs denkt, ist auf der falschen Spur. Modellierung in der Mathematik bedeutet, eine reale Fragestellung in die Sprache der Mathematik zu übersetzen, um das Problem mit Hilfe mathematischer Werkzeuge zu lösen. Wie das geht, lernen die Teilnehmerinnen am Beispiel des „Dart-Problems“ am Schnupperstudientag in der Hochschule.

Die Aktionen zum Girls‘ Day in der Fachhochschule Südwestfalen werden organisiert vom zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis. Mehr Informationen und ein Anmeldeformular gibt es unter: www.girls-day.de. Die Anmeldung ist noch bis zum 14. April möglich.

Über das Bildungsnetzwerk Hochsauerlandkreis

Das Bildungsnetzwerk Hochsauerlandkreis setzt sich für bestmögliche Bildungserfolge aller Kinder und Jugendlichen in der Region ein. Unter der Devise „Kein Talent darf verloren gehen“ arbeitet das Bildungsnetzwerk daran, die Bildungsangebote im Hochsauerlandkreis gut aufeinander abzustimmen. Wichtige Themen des Netzwerks sind individuelle Förderung, leichtere Übergänge von KiTa zur Schule und Beruf, sowie Inklusion. Ansprechstelle ist das Regionale Bildungsbüro Hochsauerlandkreis. Alle Informationen sind unter www.regionale.bildungsnetzwerke.nrw.de zu finden.

Hierbei  verfolgt das zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis das Ziel, für Themen rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, Kinder und Jugendliche im Kreisgebiet in diesen Bereichen zu fördern. Weitere Informationen zu zdi und unseren Projekten finden Sie unter www.zdi-hsk.de und www.zdi-portal.de