Pressearchiv

Bilder

Prof. Hans-Georg Eßer
Prof. Hans-Georg Eßer(Download )
02.05.2016

Neu an der Fachhochschule:

Prof. Dr. Hans-Georg Eßer vertritt jetzt im Studiengang Informatik das Lehrgebiet Betriebssysteme

Iserlohn. Er ist Mathematiker, Informatiker, war Chefredakteur einer Computerzeitung und ist jetzt da angekommen, wo er immer hin wollte: in den Bereich Lehre an einer Hochschule. Zum 15. März wurde Dr. Hans-Georg Eßer zum Professor für Betriebssysteme an den Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn berufen.

Prof. Eßer studierte Mathematik an der RWTH Aachen und schloss dort später zusätzlich ein Informatikstudium ab. Von Nordrhein-Westfalen ging es nach dem Studium nach Bayern, wo er als Chefredakteur bei einer Computerzeitung arbeitete: Seit 2004 betreute er als Chefredakteur das Magazin EasyLinux. Ab 2006 war er auch als Lehrbeauftragter an der Hochschule München tätig. 2015 schloss  er seine Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg ab. Prof. Eßer ist  Autor verschiedener Bücher zum Betriebssystem Linux .

Im Rahmen seiner Promotion entwickelte und erprobte er ein neues, für die Hochschullehre einsetzbares, Betriebssystem. Dieser neue Lehransatz findet sich auch in einem Lehrbuch wieder, in dem Prof. Eßer eine spezielle Dokumentationstechnik für Quellcodes verwendet.

Davon profitieren jetzt auch die Iserlohner Studierenden im Studiengang Informatik. An der Fachhochschule Südwestfalen lehrt der 44-Jährige das Fach Betriebssysteme und wird die Studierenden dort mit den technischen Grundlagen moderner Betriebssysteme vertraut machen, wobei er Linux besondere Aufmerksamkeit schenkt. Der IT-Sicherheit gilt ebenfalls sein Interesse.

„Schon im Studium hatte ich als Tutor Spaß am Unterrichten gehabt, und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe an der Fachhochschule Südwestfalen“, betont Prof. Eßer, „zwar habe ich auch im Rahmen meiner Redakteurstätigkeit Wissen vermittelt, an der Fachhochschule habe ich aber den direkten Kontakt mit Studierenden und erhalte eine Rückmeldung.“