Pressearchiv

Bilder

10.05.2016

Jazz Campus im Mai mit Zvonimir Tot Trio

Trio tritt gemeinsam mit Uwe Plath am 20. Mai auf

Iserlohn. „Zvonimir Tot Trio feat. Uwe Plath“ steht auf dem Programm des Jazz-Campus am 20. Mai in der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn. Mit Zvonimir Tot macht diesmal ein besonderer Gast aus den USA auf seiner Tour durch Deutschland Station in der Iserlohner Hochschule.

Der amerikanische Jazz Gitarrist, Komponist und Arrangeur mit europäischen Wurzeln unterrichtet als Professor an der University of Illinois/Chicago. Er ist u.a. der Gründer und Eigentümer von Groove Art Records, a full member of ASCAP, GRAMMY, Jazz Education Network und American Composers Forum. Zvonimir Tot spielte mit vielen Jazzgrößen wie Scott Hamilton, Billy Harper, Jamey Aebersold oder Peter King. Zu Beginn dieses Jahres hat er die neue „Jazz Guitar Education“ Edition bei Jamey Aebersold in den USA herausgegeben.

Niklas Walter –Drums – wurde an der Glen Buschmann Jazz Akademie in Dortmund ausgebildet und spielte bereits in jungen Jahren mit der WDR Bigband und dem East West European Jazz Orchestra. Dazu stand er mit Künstlern wie Jeff Cascaro (Vocal - Coach bei „DSDS“), Peter Beets, Milan Svoboda, Andrew Krasilnikov und Dennis Rowland, dem letzten originalen Sänger der weltberühmten Count-Basie-Bigband auf der Bühne und spielte Tourneen mit diversen Bands durch Russland, England, Litauen, Deutschland oder den USA. Seit 2009 ist der junge Musiker Mitglied des „Landesjugendjazzorchesters NRW“. Beim landesweiten Wettbewerb „Jugend jazzt“ gewann er 2009 mit dem „Whole Step Quintett“ den ersten Preis und den „DEW 21“ Förderpreis.

Reza Askari – Bass – gehört zur jungen Generation der deutschen Jazzszene und hat sich in den letzten Jahren einen hervorragenden Ruf als Sideman und Bandleader erspielt. Tourneen führten ihn um die ganze Welt und er spielte bereits mit namhaften Künstlern wie Barre Phillips, Marc Ducret, Frank Haunschild, Thomas Rückert, Dian Pratiwi und Jiggs Whigham.

Uwe Plath – Saxophon – studierte in den Niederlanden und den USA. Seit 1997 ist er u.a. Dozent für Jazz Theorie, Ensemble, Big Band und Saxophon an der Glen Buschmann Jazz Akademie und an der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“. Er gründete neben vielen anderen internationalen Projekten das „East West European Jazz Orchestra TWINS“, ein Sprungbrett für viele junge Jazz-Musiker aus ganz Europa.

Das Konzert beginnt am 20. Mai um 20:00 Uhr in der Fachhochschule Südwestfalen, Frauenstuhlweg 31 in Iserlohn. Karten zum Preis von 9 Euro (ermäßigt 6 Euro) sind erhältlich bei der Stadtinformation Iserlohn oder können bei der Fachhochschule Südwestfalen unter 02371 566-123 oder jazz-campus@fh-swf.de reserviert werden.