Pressearchiv

Bilder

Im Juli geht der Soester Student Ilias El Azzouzi bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften im Karate für die FH an den Start. Foto: FH/Grauer
Im Juli geht der Soester Student Ilias El Azzouzi bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften im Karate für die FH an den Start. Foto: FH/Grauer(Download )
09.06.2016

Deutscher Hochschulmeister studiert Maschinenbau

FH-Student Ilias El Azzouzi bei Hochschulmeisterschaft im Karate siegreich

Soest. Gute Neuigkeiten vom Soester Maschinenbau-Studenten Ilias El Azzouzi: Der 25-jährige Karatekämpfer setzte sich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Halle souverän in vier Runden durch. Als Deutscher Hochschulmeister in der Gewichtsklasse bis 84 Kilogramm hat er sich außerdem für die European University Games Anfang Juli in Zagreb qualifiziert.

Nach wie vor steht das Maschinenbau-Studium für den gebürtigen Düsseldorfer an erster Stelle. Wann immer es der straff organisierte Studienplan aber zulässt, geht El Azzouzi gern für die Fachhochschule Südwestfalen an den Start. Reichte es im vergangenen Jahr „nur“ für die Bronze-Medaille, holte sich der Student in diesem Jahr den Hochschulmeistertitel. Auf „sehr gute Gegner“ sei er im Turnier getroffen, im Halbfinale sogar auf den Deutschen Vizemeister. Mit dem Sieg hat er sich für die Teilnahme an den Europäischen Hochschulmeisterschaften im Karate vom 10. bis 15. Juli 2016 in Zagreb qualifiziert. Bis dahin wird der in Hamm lebende Sportler mit marokkanischen Wurzeln noch einige Trainingseinheiten einplanen und den Spagat zwischen Sport und Studium organisieren müssen. El Azzouzi sieht aber auch das sportlich: „Der Sport ist eine gute Abwechslung zum Studium und eine super Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen!“

Die Fachhochschule Südwestfalen ist Mitglied im Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband. Für die Teilnahme an einem Wettkampf, unabhängig von der Sportart, kann sich jeder bewerben, der einer Hochschule angehört – vom Studierenden bis zum Hausmeister. So erhalten Studierende an der Fachhochschule Südwestfalen nicht nur eine bestmögliche akademische Ausbildung und eine optimale Vorbereitung auf die berufliche Karriere. Auch außerhalb der Hörsäle und Labore unterstützt die Hochschule ihre Studierenden – zum Beispiel im Hochschulsport.