Pressearchiv

Bilder

Freuen sich auf viele Studieninteressierte zur 12. Westfälischen Studienbörse: (v.l.) Prorektorin Prof. Dr. Christine Kohring, Studienberater Arp Hinrichs (beide FH) sowie Rainer Tambach von der Agentur für Arbeit. Foto: FH/Pösentrup
Freuen sich auf viele Studieninteressierte zur 12. Westfälischen Studienbörse: (v.l.) Prorektorin Prof. Dr. Christine Kohring, Studienberater Arp Hinrichs (beide FH) sowie Rainer Tambach von der Agentur für Arbeit. Foto: FH/Pösentrup (Download )
30.06.2016

Infos kompakt bei der Westfälischen Studienbörse

Gut 20 Hochschulen präsentieren sich an der FH Südwestfalen in Soest

Soest. Für viele Schülerinnen und Schüler stellt die Frage, wie es nach der Schule weitergeht, eine große Herausforderung dar. Zur Wahl stehen unüberschaubar vielen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten. Eine kleine Entscheidungshilfe kann die 12. Westfälische Studienbörse bieten: Bei dieser in NRW einmaligen Veranstaltung präsentieren sich am Dienstag, 5. Juli 2016, auf dem Soester Campus der Fachhochschule Südwestfalen wieder gut 30 Fachhochschulen und Universitäten, die Agentur für Arbeit Meschede-Soest, zahlreiche Referenten sowie Anbieter von Serviceleistungen und Finanzierungsmöglichkeiten rund um Studium und Ausbildung.

Die Westfälische Studienbörse ist ein Gemeinschaftsprojekt der Agentur für Arbeit Meschede-Soest und der Fachhochschule Südwestfalen, die den Campus als Ausstellungsfläche kostenfrei zur Verfügung stellt. Das Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse und Fragen von Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs im jeweiligen Folgejahr konzipiert. Erwartet werden bei der 12. Auflage wieder mehr als 1.000 Studieninteressierte. Mehr als 20 Hochschulen aus der Region werden an Infoständen und in Vorträgen über ihr Studienangebot informieren. Daneben präsentieren sich Kreditinstitute sowie das Studierendenwerk Dortmund. Zu den Themen Stipendien oder Studienfinanzierung stehen außerdem eine Reihe interessanter Vorträge zur Auswahl. Zulassungsvoraussetzung für einige Studiengänge oder für das Studium im Ausland ist das Bestehen spezifischer Eignungstests. Zur Probe können Interessierte die Gelegenheit nutzen, ihr Wissen in beispielhaften Tests für die Bereiche technische Disziplinen, Sprache oder Ausbildungsplatzsuche zu prüfen.

Die Westfälische Studienbörse schafft eine in der Hochschullandschaft einmalige Informationsplattform, von der Besucher wie Aussteller profitieren. In diesem Jahr reiht sich der Tag ein in die berufskundliche Veranstaltungsreihe „Zukunftsplaner: Studium und Beruf“, eine Kooperation von Agentur für Arbeit Meschede-Soest und den Rotary-Clubs im Kreis Soest. Die Studienbörse beginnt am Dienstag, 5. Juli um 9 Uhr im Audimax der Fachhochschule Südwestfalen, Campus Soest, Lübecker Ring 2.