Pressearchiv

Bilder

Das Pilotprojekt „Deutsch-Intensivkurs“ soll nach gelungener Premiere fortgeführt werden. Dafür setzen sich Prof. Dr. Kohring (links), Marga Taylor (2.v. rechts) und Angelika Steffani (rechts) ein.
Das Pilotprojekt „Deutsch-Intensivkurs“ soll nach gelungener Premiere fortgeführt werden. Dafür setzen sich Prof. Dr. Kohring (links), Marga Taylor (2.v. rechts) und Angelika Steffani (rechts) ein.(Download )

12.09.2016

Deutschkurs für Flüchtlinge gestartet

Fachhochschule unterstützt bei der Qualifizierung für ein Studium

Soest. Die Fachhochschule Südwestfalen will Flüchtlinge bei der Studien- und Berufswahl unterstützen. Am Standort Soest wird daher sei Anfang September ein Deutsch-Intensivkurs angeboten. 17 Teilnehmer, darunter einige, die bereits in ihren Heimatländern studiert oder einen Hochschulabschluss erworben haben, nutzen das willkommene Angebot und qualifizieren sich hier für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland.

Ausgangspunkt des prototypischen Projekts ist eine Kooperation mit dem Hanse-Kolleg. An den Standorten in Soest und Lippstadt werden zurzeit gut 75 Flüchtlinge unterrichtet. Der Deutsch-Intensivkurs an der Fachhochschule ist für jene konzipiert worden, die bereits Hochschulerfahrung im jeweiligen Heimatland gesammelt und erste Deutschkenntnisse auf dem Leistungsniveau A2/B1 erworben haben. In 24 Unterrichtsstunden pro Woche werden sie für die Aufnahme eines Studiums in deutscher Sprache weiterqualifiziert. Ziel des Kurses ist es, die Studieninteressierten innerhalb von fünf Monaten auf das Niveau B2 / C1 zu bringen. Außerdem können sich die Teilnehmer, die aus Syrien, Iran, Irak, Afghanistan, Eritrea und Guinea stammen, zu ihren individuellen Studien- und Berufswahlmöglichkeiten beraten lassen.

Am Standort Soest lernen bereits Studierende aus aller Welt. Insgesamt sind im Sommersemester 2016 in Soest 2.741 Studierende eingeschrieben, davon sind 636 Bildungsausländer aus über 70 Nationen, wobei wiederum 230 als Austauschstudierende nach Soest gekommen sind. Die meisten der internationalen Studierenden sind in einem der drei vollständig englischsprachigen Studiengänge im Fachbereich Elektrische Energietechnik eingeschrieben. Bedingt durch das langjährige Engagement in der Durchführung dieser internationalen Studiengänge in Soest ist die Fachhochschule daher sehr gut vorbereitet auf die Betreuung und Qualifizierung von jungen Menschen aus dem Ausland.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programms „Integration von Flüchtlingen ins Studium“ (Integra) vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Als freie Dozentin konnte Angelika Steffani gewonnen werden. Im Januar soll ein weiterer Kurs folgen. Die Initiatoren des Projekts, darunter Prof. Dr. Christine Kohring als Prorektorin und Marga Taylor, Englisch-Dozentin für die internationalen Studiengänge an der Fachhochschule, rechnen damit, dass auch in weiterer Zukunft Bedarf für einen Deutschkurs bestehen wird. In der Kooperation mit dem Hanse-Kolleg sehen sie eine gute Basis, den geeigneten Personenkreis erreichen zu können.