Pressearchiv

Bilder

Prof. Dr. Jan Mayer
Prof. Dr. Jan Mayer(Download )
08.12.2016

Gastvorlesung zu Fußball und Wirtschaft

Sportpsychologe Prof. Dr. Jan Mayer spricht am 13. Dezember zum Thema „Ziele erreichen! Konstruktiv Denken lernen“

Meschede. Am 13. Dezember hält Sportpsychologe Prof. Dr. Jan Mayer eine Gastvorlesung in der Reihe „Fußball und Wirtschaft“ der Fachhochschule Südwestfalen. Das Thema seines Vortrags lautet „Ziele erreichen! Konstruktiv Denken lernen“. Gasthörer sind herzlich willkommen.

Im Sport ist ebenso wie in der Wirtschaft häufig nicht die einmalige, sondern die kontinuierliche Zielerreichung wichtig. Siege müssen bestätigt, Meisterschaften wiederholt, Umsatzwachstum übertroffen, Innovationen systematisch erreicht werden. Auch für Studierende gilt ein ähnliches Prinzip: wenn man eine hervorragende Klausur geschrieben hat, dann soll doch bitte auch der komplette Bachelorabschluss mindestens ebenso gut gelingen. Hierbei können kognitive Strategien, wie man sie in der Sportpsychologie einsetzt, hilfreich sein.

Mentales Training, Aktivationsregulation und Selbstgespräche - Jan Mayer stellt drei zentrale Techniken anhand von vielen lebhaften Beispielen vor. Diese konnte er als Sportpsychologe in den letzten 15 Jahren sammeln. Mayer hat mehrere Nationalmannschaften betreut, unter anderem Ski-Alpin, Handball, Eishockey, Skisprung, Boxen. Er koordiniert für den Deutschen Olympischen Sportbund die sportpsychologische Betreuung in den Spitzenverbänden und betreut mehrere Mannschaften im Profisport, beispielsweise den Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim.

Jan Mayer unterrichtet zudem als Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken und ist Geschäftsführer und Inhaber der Coaching Competence Cooperation Rhein-Neckar, deren Schwerpunkt die Optimierung der Leistungsvoraussetzungen von Verantwortungsträgern und Teams ist.

Die öffentliche Vorlesung findet am 13. Dezember von 11.45 bis13.15 Uhr im Raum 1.1.2 in der Lindenstraße 53 in Meschede statt. Der Eintritt ist frei.