Pressearchiv

Bilder

Für ihr besonderes Engagement während des Studiums wurden jetzt Matthias Icke (2.v.li) und Timo Blecher (2.v.re) ausgezeichnet. Es gratulierten Hathumar Rustige, (li.), Vorsitzender der Susatia, sowie Dekan Prof. Dr. Jürgen Braun. Foto: FH/Pösentrup
Für ihr besonderes Engagement während des Studiums wurden jetzt Matthias Icke (2.v.li) und Timo Blecher (2.v.re) ausgezeichnet. Es gratulierten Hathumar Rustige, (li.), Vorsitzender der Susatia, sowie Dekan Prof. Dr. Jürgen Braun. Foto: FH/Pösentrup(Download )
16.01.2017

„Ziele gemeinsam erreichen, ist leichter möglich!“

Studierenden-Duo erhält den mit 1.000 Euro dotierten Soester Agrarpreis

Soest. Der Soester Agrarpreis des Ehemaligenverbandes Susatia geht in diesem Jahr an zwei Studierende. Matthias Icke und Timo Blecher zeigten sich im Verlauf ihres Studiums außerordentlich teamorientiert und haben ihr Studium der Agrarwirtschaft an der FH beide mit einer sehr guten Bachelor-Arbeit abgeschlossen. Im Rahmen des Soester Agrarforums wurden sie für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Beide Preisträger kommen aus Nordhessen und würden sich selbst als heimatverbunden beschreiben. Beide haben vor dem Studium in Soest bereits eine berufliche Ausbildung absolviert, zum Land- und Baumaschinenmechaniker bzw. zum tiermedizinischen Fachangestellten. Während des Studiums absolvierten sie diverse Praktika im Pflanzenbaubereich, der eine in Feldversuchen bei der BASF sowie landwirtschaftlichen Betrieben, der andere im Feldsaatenbereich Kleinsämereien. Auch die Auszeichnung mit dem Deutschlandstipendium – das besonders begabten und leistungsstarken Studierenden zuteilwird – hat das Duo gemeinsam. Als Team organisierten sie diverse mehrtägige Exkursionen und Veranstaltungen, beispielsweise die Abschlussexkursion nach England. Matthias Icke schrieb seine Bachelor-Arbeit zum Thema, „Freilandversuch zur Bekämpfung Imidazolinon-empfindlicher und -toleranter Rapspflanzen im Zuckerrübenbestand“, und schloss sein Studium mit der Gesamtnote 1,6 ab. Betreuender Professor der Arbeit war Dr. Bernhard Carl Schäfer.

Das Thema der Arbeit von Timo Blecher lautet, „Einfluss des Rhizobienimpfpräparates RhizoFix und einer Schwefeldüngergabe auf Modulation- und Stickstofffixierungsleistung von Lupinus albus, Lupinus angustifolius und Glycine max“. Unterstützt wurde er dabei von Prof. Dr. Harald Laser. Er schloss das Studium mit der Gesamtnote 1,3 ab. Für die Preisträger ist mit dem Studium an der Fachhochschule aber noch nicht Schluss, sie haben sich für den Master- Studiengang Agrarwirtschaft in Soest eingeschrieben. Über die erfolgreiche Zusammenarbeit sagt Matthias Icke: „Ziele alleine zu erreichen, ist möglich. Ziele gemeinsam zu erreichen, ist leichter möglich!“ Bereits zum 16. Mal verlieh der Ehemaligenverband Susatia den mit 1.000 Euro dotierten Preis im Rahmen des Soester Agrarforums. Traditionell werden mit dem Preis Absolventen des Bachelor- oder Masterstudiengangs Agrarwirtschaft ausgezeichnet, die ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit absolviert und mit überdurchschnittlich guten Leistungen überzeugt haben. Außerdem sollen damit beispielhafte Persönlichkeiten für ihr ausgeprägtes Sozialverhalten geehrt werden.

www.fh-swf.de/fbaw www.fh-swf.de/susatia