Pressearchiv

Bilder

Wie können die Anforderungen an die Energieversorgung bewältigt werden? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der 8. Südwestfälische Energietag in Soest.
Wie können die Anforderungen an die Energieversorgung bewältigt werden? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der 8. Südwestfälische Energietag in Soest.(Download )
15.03.2017

Chancen und Risiken der Energiewende

8. Südwestfälischer Energietag an der Fachhochschule Südwestfalen

Soest. Dezentral, flexibel, vernetzt – die Anforderungen an die Energieversorgung sind hoch. Damit verbunden stellen sich viele Fragen: Welche Chancen und Risiken birgt die Energiewende? Lohnt sich für Unternehmen die Eigenerzeugung in KWK-Anlagen? Welche Fortschritte machen die Erneuerbaren? Diese und andere Themen stehen beim 8. Südwestfälischen Energietag am Mittwoch, 29. März 2017, auf dem Campus der Fachhochschule Südwestfalen in Soest auf dem Programm.

Alle zwei Jahre laden die Fachhochschule Südwestfalen gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW sowie den Industrie- und Handelskammern in NRW zum Südwestfälischen Energietag ein, um über neueste Trends und Entwicklungen in der Energiebranche zu informieren und eine Diskussionsplattform zum Thema zu bieten. Zur Zielgruppe zählen Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, Kommunen, Land- und Forstwirtschaft sowie interessierte Privatpersonen. Dabei geben Experten aus ganz Deutschland Antworten auf die aktuellen Fragen. Neben einer Reihe von Fachvorträgen präsentieren sich auf dem Soester Campus verschiedene Firmen und Institutionen aus dem Energiesektor, darunter viele ausgezeichnete, international agierende Unternehmen, die sich schon lange mit dem Thema Energie auseinandersetzen.


Der Energietag bietet seinen Gästen eine hervorragende Gelegenheit, sich zu informieren, Netzwerke aufzubauen und sich mit Experten auszutauschen. Die Tagung beginnt am Mittwoch, 29. März, um 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Tagungsort ist die Fachhochschule Südwestfalen, Lübecker Ring 2, in Soest. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich bis zum 22. März 2017 unter www.fh-swf.de/energietag.

Fragen zu Inhalten und Organisation beantwortet Prof. Dr. Christoph Kail vom Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik per Mail an energietag@fh-swf.de. Weitere Informationen zum Programm und zu den ausstellenden Unternehmen sind auf der Homepage eingestellt unter www.fh-swf.de/energietag.