Pressearchiv

18.04.2017

Gastvorlesung am 24. April: Mittelstand meets Startup

Armin Baharian spricht in der Fachhochschule Südwestfalen über die Zusammenarbeit von erfahrenen Unternehmern und innovativen Gründern

Meschede. Am 24. April lädt die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede zum öffentlichen Gastvortrag „Mittelstand meets Startup“. Dozent ist Armin Baharian vom Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW). Er stellt die Ergebnisse einer Studie zur Zusammenarbeit von mittelständischen Unternehmen und Gründern vor.

Eingeladen hat ihn Prof. Dr. Ewald Mittelstädt. „Kleine und mittlere Unternehmen sind der Kern unserer Wirtschaft und ihre Wirtschaftsleistung ist mit über 50 Prozent am Gesamtvolumen beträchtlich. Allerdings ist festzustellen, dass die Innovationsfreudigkeit des deutschen Mittelstands erstarrt ist“, erklärt Mittelstädt. Startups hingegen zeichneten sich durch äußerst innovative Geschäftsmodelle, flache Hierarchien und neuartige kreative Produkt- und Serviceideen aus. Vor diesem Hintergrund erscheine eine „Verknüpfung“ beider Unternehmensgruppen als erfolgsversprechend.

Das RKW hat eine Analyse in den drei Schlüsselbranchen Maschinen- und Fahrzeugbau, Information und Kommunikation sowie Chemie und Pharma durchgeführt, um den Status Quo und die Potenziale einer solcher Verknüpfung zu untersuchen. Die Studie wurde gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie. Der Autor der Studie Armin Baharian wird vorstellen, inwiefern in Deutschland kleine und mittlere Unternehmen mit Startups zusammenarbeiten und welche Effekte und Wirkungen daraus folgen.

Der Vortrag findet am Montag, den 24. April um 16 Uhr im Raum 1.1.2 in der Lindenstraße 53 in Meschede statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.