Pressearchiv

09.05.2017

Neues Studienangebot für Berufstätige

Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der FH SWF in Soest studieren

Soest. Für Berufstätige aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder Betriebswirtschaft hat die Fachhochschule Südwestfalen ein neues Angebot geschaffen: Berufsbegleitend können sie in neun Semestern den Bachelor-Abschluss im Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen- Maschinenbau erwerben. Ausführliche Informationen zu Studieninhalten und Voraussetzungen für die Zulassung erfahren Interessierte beim Infotag am kommenden Samstag, 13. Mai 2017.

In Industrie und Forschung sind heute zunehmend Fachkräfte gefragt, die sowohl betriebswirtschaftlich als auch technisch kompetent sind. Wirtschaftsingenieurinnen und –ingenieure sind in der Lage, Betriebs- und Produktionsabläufe routiniert zu koordinieren und zu optimieren. Diese Schnittstellenfunktion gewinnt sowohl innerhalb eines Unternehmens (z.B. zwischen Forschung und Entwicklung, Produktion, Controlling) als auch im Verhältnis zum Kunden, im Marketing oder auch zu Behörden und Institutionen immer mehr an Bedeutung. Maßgeschneidert auf diese Anforderungen hat die Fachhochschule Südwestfalen in Soest den neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau aufgelegt. Dabei geht es neben der fachlichen Qualifikation in Fächern wie beispielsweise Volkswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Konstruktionslehre oder Projektmanagement auch um den Erwerb sozialer Kompetenz und der Fähigkeit des fächerübergreifenden „vernetzten“ Denkens.

Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau ist ein Verbundstudiengang. Berufstätige haben dank einer optimal aufeinander abgestimmten Kombination von Selbst- und Präsenzstudium die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren und damit ihre Chancen auf berufliche Weiterentwicklung zu verbessern. Neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70 % des Studiums ausmachen, finden regelmäßig samstags Präsenzabschnitte statt. Ein wesentlicher Pluspunkt dieses Studienmodells ist die Nähe zur beruflichen Praxis. Dies gelingt durch eine hochschulübergreifende Zusammenarbeit, praxisnahe Forschung sowie den regelmäßigen Austausch mit der Wirtschaft. Erlerntes können Studierende direkt im beruflichen Alltag anwenden.

Wer den Studiengang näher kennenlernen möchte, am Samstag, 13. Mai 2017, findet ab 10 Uhr auf dem Campus Soest, Lübecker Ring 2, eine entsprechende Infoveranstaltung statt. Nach einem ersten Überblick über Studieninhalte, informieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studienberatung im Institut für Verbundstudien NRW über die Anforderungen und Bedingungen im Verbundstudium. Für die Veranstaltung ist eine Online-Anmeldung unbedingt erforderlich beim Institut für Verbundstudien NRW über folgenden Link: http://www.verbundstudium.de/informationen/termine.
Weitere Infos zum Studiengang unter  www.fh-swf.de oder www.verbundstudium.de.