Pressearchiv

Bilder

Lockere und offene Gesprächsatmosphäre bei Firma Busch: Stephan Rosenkranz und Anne Schwonzen sprechen über praktische Erfahrungen im Studium  Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen
Lockere und offene Gesprächsatmosphäre bei Firma Busch: Stephan Rosenkranz und Anne Schwonzen sprechen über praktische Erfahrungen im Studium Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen(Download )
17.05.2017

Studium trifft Praxis

Börse der Fachhochschule Südwestfalen am 21. Juni 2017 bringt Studieninteressierte, Studierende und Unternehmen zusammen

Bestwig/Meschede. Am 21. Juni findet zum dritten Mal die Veranstaltung „Studium trifft Praxis“ am Standort Meschede der Fachhochschule Südwestfalen statt. Die Börse für Abschluss- und Projektarbeiten, Kooperatives Studium und Praktika bringt Studieninteressierte, Studierende und Unternehmen zusammen.

Kennengelernt haben sich hier im vergangenen Jahr die Studentin Anne Schwonzen und der Personalchef der M. Busch GmbH & Co. KG Stephan Rosenkranz. Die ausgebildete Hotelfachfrau Schwonzen studiert in Meschede International Management mit Tourismus, interessiert sich für personalwirtschaftliche Fächer und wollte diese auch in der Praxis kennenlernen. Drei Wochen lang absolvierte sie deshalb ein Praktikum in der Personalabteilung des Bestwiger Unternehmens. Hier gab es Einblicke in Personalabrechnung, Zeitwirtschaft, Tarifvertragsrecht, Employer Branding und Gesundheitsmanagement.

Von der guten Arbeitsatmosphäre im Bestwiger Unternehmen hatte Schwonzen schon vorher über Bekannte und Verwandte gehört. Auf der „Studium trifft Praxis“ nutzte sie die Chance, sich selbst ein Bild vom Unternehmen zu machen. „Es ist angenehm, wenn man weiß, was für einen Menschenschlag man trifft“, meint die Studentin. Die Mitarbeiter der Firma Busch hätten sich ihr gegenüber auf dem Messestand sehr offen gezeigt. „Mit Absicht“, erklärt Rosenkranz, „wir möchten uns als weltoffenes Unternehmen präsentieren und zeigen, dass wir auch als mittelständisches Unternehmen Bedarf an akademischem Nachwuchs haben.“

530 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in den zwei Werken Bestwig und Wehrstapel. Zwei ehemalige Auszubildende studieren aktuell in Meschede und sind weiter als Hilfskräfte beschäftigt. „Wir haben sie in der Ausbildung als gute Mitarbeiter kennengelernt und halten Kontakt“, sagt Rosenkranz. Regelmäßig gibt das Unternehmen Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche die Gelegenheit, Projekt- und Bachelorarbeiten im Betrieb zu erstellen. Hinzu kommen zwei bis drei Studenten als Fertigungs- und Logistikhelfer und regelmäßig Praktikanten. „Praktika im akademischen Bereich sind wichtig für unser Recruiting“, meint der Leiter der Personalabteilung, „so können wir potenzielle Mitarbeiter kennenlernen, auch wenn es mit Aufwand verbunden ist.“ Im Gegenzug erwartet das Unternehmen Offenheit, Neugierde auf die betrieblichen Prozesse, Anpassungsfähigkeit und die Bereitschaft mit anzupacken.

Bei „Studium trifft Praxis“ ist die M. Busch GmbH & Co. KG zum dritten Mal dabei. Auch weil der ehemalige Geschäftsführer des Unternehmens Wolfgang Krappe die Veranstaltung als Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule mit aus der Taufe gehoben hat. Und mit Erfolg: Aus den letzten Veranstaltungen sind jeweils mehrere Bewerbungen eingegangen. Wie die von Anne Schwonzen.     

Informationen zur Veranstaltung:

Die Börse „Studium trifft Praxis“ findet am 21. Juni von 10 bis 16 Uhr statt. Geboten werden eine Infoveranstaltung zum Berufseinstieg, „Meet and Greet“ an Infoständen der Unternehmen und der Hochschule, „Meet and Grill“ am Grillbuffet sowie ein Business Speed Dating. Studieninteressierte und Studierende können sich bis zum 1. Juni, Unternehmen noch bis zum 7. Juni anmelden. Mehr Informationen unter www.fh-swf.de/cms/studium_trifft_praxis