Pressearchiv

Bilder

Für Marlis Größel hat sich der organisatorische Aufwand für ein Auslandsemester Technische Redaktion in vielfacher Hinsicht gelohnt. Foto: FH/Pösentrup
Für Marlis Größel hat sich der organisatorische Aufwand für ein Auslandsemester Technische Redaktion in vielfacher Hinsicht gelohnt. Foto: FH/Pösentrup(Download )
19.07.2017

Kreativ Arbeiten mit Medien im In- und Ausland

FH-Studentin Marlis Größel für ein Semester Technische Redaktion in Irland

Soest. Geht nicht, gibt’s nicht! Was als Leitspruch für viele Ingenieure gilt, hat sich eine Studentin besonders zu Herzen genommen: Marlis Größel studiert Technische Redaktion und Medienmanagement im 6. Semester im Rahmen des Soester Modells, arbeitet also neben dem praxisintegrierten Studium in der vorlesungsfreien Zeit im kooperierenden Unternehmen. Gemeinsam mit ihrer fünfjährigen Tochter hat sie für ein Auslandssemester in Irland gelebt und gelernt.

Für Marlis Größel ist die Wahl ihres Studiengangs perfekt: „Technische Redaktion und Medienmanagement vereint die drei Kernkompetenzen Sprache, Medien und Technik. Damit hatte ich in meiner beruflichen Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation sowie zur Konstruktionsmechanikerin schon zu tun. Außerdem sind die hervorragenden Berufsaussichten natürlich extrem motivationsfördernd“, so die Studentin. Das allein reicht ihr aber noch nicht. Marlis Größel möchte später eine Managementposition im Bereich der Technischen Redaktion im In- und Ausland ausfüllen. Deshalb wollte sie ihr Studienfach unbedingt auch aus europäischer Sicht kennenlernen. Ein Auslandssemester in Irland schwebte ihr vor. Die Finanzierung hat sie sich über ihren Job als studentische Hilfskraft an der FH, ein Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung und einen zusätzlichen Studienkredit organisiert. Außerdem ist sie am Standort Soest noch als AStA-Referentin für Studienfinanzierung und Studieren mit Kind aktiv. Als erste TRM-Studentin konnte sie auf diese Weise für ein Auslandssemester an der University of Limerick in der gleichnamigen Stadt im Südwesten von Irland studieren – ihre fünfjährige Tochter Emma natürlich immer dabei.

Studium selbst organisieren, Unterkunft suchen und Kinderbetreuung finden, das war für beide ein Abenteuer. „Aber der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.Ich habe meine Englischsprachkenntnisse verbessert und viel darüber gelernt, wie Technische Redaktion an einer englischsprachigen Universität gesehen und gelehrt wird. Meinem zukünftigen Arbeitgeber möchte ich damit zeigen, dass ich international arbeiten kann.“ Ihrem Berufsziel ist sie damit ein Stück näher gekommen. Sie überlegt noch, ob sie in Irland berufsbegleitend ein Masterstudium anschließt. Die kleine Familie hatte bei einer irischen Gastfamilie gelebt und dort sogar Weihnachten gefeiert. Auch eine Erfahrung, die ihnen keiner mehr nehmen kann.

Der Studiengang Technische Redaktion und Medienmanagement verknüpft redaktionelle und technische Module – eine kreative Ausbildung, die deutschlandweit gefragte Absolventen hervorbringt. Zum Wintersemester 2017/2018 sind noch Studienplätze frei. Die Bewerbungsfrist ist bis zum 31. August 2017 verlängert worden. Mehr Informationen zum Studiengang unter www.fh-swf.de/trpm.