Pressearchiv

Bilder

Den Zusammenhang von innovativen Geschäftsideen und innovativen Produkten und Dienstleistungen beleuchtet Prof. Dr. Thorsten Frank.
Den Zusammenhang von innovativen Geschäftsideen und innovativen Produkten und Dienstleistungen beleuchtet Prof. Dr. Thorsten Frank. (Download )
Der Initiator der 1. Soester Sommerakademie, Prof. Dr. Florian Dörrenberg (r.) freut sich über das studentische Engagement und das projektorientiere Arbeiten.Fotos: Hinrichs | FH SWF
Der Initiator der 1. Soester Sommerakademie, Prof. Dr. Florian Dörrenberg (r.) freut sich über das studentische Engagement und das projektorientiere Arbeiten.Fotos: Hinrichs | FH SWF (Download )
Zufällige Parallelität: Ein zeitgleich zur Sommerakademie stattfindendes Blockseminar des Masterstudiengangs Agrarwirtschaft illustriert Dörrenbergs Idee vom lebendigen Campus.
Zufällige Parallelität: Ein zeitgleich zur Sommerakademie stattfindendes Blockseminar des Masterstudiengangs Agrarwirtschaft illustriert Dörrenbergs Idee vom lebendigen Campus.(Download )
20.07.2012

Über 100 Teilnehmer bei 1. Soester Sommerakademie

Schwerpunkt Management - weitere Themen sind Simulation und Rhetorik

Soest. Die erste Soester Sommerakademie meldet vom Start weg über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer. "Noch ehe wir mit unserem Prospekt in Druck gegangen sind, waren die meisten Plätze ausgebucht", freut sich Prof. Dr. Florian Dörrenberg, der die kompakte Ferienveranstaltung initiiert und koordiniert hat.

Mit acht Workshops ist der Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik der Fachhochschule Südwestfalen an den Start gegangen, wobei der Fokus klar auf wirtschaftlichen Themen liegt. Weitere Inhalte sind Kommunikation und Rhetorik, sowie Mehrkörpersimulation. "Zunächst haben wir bei unseren eigenen Studenten geworben", berichtet Prof. Dr. Hermann Josef Elias, Dekan des Fachbereichs. "Die Resonanz war so riesig, dass wir mit den Angeboten praktisch gar nicht mehr nach draußen gehen mussten".

Eine Erweiterung und die öffentliche Bewerbung sind für die Zukunft fest geplant. "Nach diesem Erfolg gehen wir gestärkt an den Ausbau der Soester Sommerakademie", blickt Dörrenberg entschlossen in die kommenden Jahre. Dabei lädt er die beiden anderen Soester Fachbereiche ausdrücklich ein, sich an der Veranstaltung zu beteiligen.

Dörrenberg selbst bietet eine Fallstudie Projektmanagement an. "Für die begeistert mitarbeitenden Studierenden verschiebe ich meine Ferien gern." Von der Bündelung der Zusatzangebote erhofft sich der Hochschullehrer nebenbei ein verstärktes Campus-Leben. "Es ist ein anderes Studieren, wenn man eine Woche in einer festen Gruppe gemeinsam lernt und arbeitet und abends auch mal zusammen grillt", schwärmt der Wissenschaftler.

Sein Maschinenbau-Kollege Prof. Dr. Thorsten Frank bietet das Modul "Innovation & Business Model Design" an. Dahinter verbirgt sich ein Geschäftsmodell, um Schlüsselfaktoren einer Unternehmung oder eines Unternehmens zu erkennen und zu gestalten. Verschiedene Strategieansätze werden durchdekliniert und nach Vor- und Nachteilen abgeklopft. Die Studierenden erstellen dabei auch Businesspläne und Präsentationsunterlagen.

Weitere Angebote sind Kommunikation/Rhetorik, die Einführung in das Simulationsprogramm Adams Software, der REFA-Lehrgang Stufe 3 "Ingenieur Industrial Engineering" und ein Planspiel "General Management".

Im Unterschied zu den übrigen Workshops richtet sich das Angebot "European Business" von Prof. Dr. Ane Schulz-Beenken und Dr. Dina Dreisbach vornehmlich an Studierende des New York Institute of Technology (NY-IT). Organisiert ist es nach dem Modell amerikanischer Summer Schools. Die inhaltlichen Säulen des fakultativen Angebots, das bereits zum vierten Mal angeboten wird, sind interkulturelles Management, europäische Ökonomie und die Strukturen des Deutschen Energiemarktes.

FB Maschinenbau-Automatisierungstechnik