Franz Simon, Mechatronik (B. Eng.)

Warum haben Sie sich für die FH Südwestfalen entschieden?
Ich habe mich für ein Studium in Iserlohn entschieden, weil ich aus Südwestfalen komme und viel Gutes über die Fachhochschule gehört hatte.

War es eine gute Entscheidung?
Es war genau richtig! Die Dozenten dort sind gut, die Vorlesungen praxisnah und die Kontakte zur Industrie ausgezeichnet. Durch die Empfehlung eines Professors habe ich auch die Möglichkeit bekommen, über ein Praktikum in meinen jetzigen Job einzusteigen.

Was haben Sie im Studium gelernt und wenden es heute im Berufsleben an?
Fast alles, was ich an der FH gelernt habe, wende ich heute noch an. Sei es im Bereich der Robotertechnik, Bildverarbeitung oder Elektrotechnik. Die ganze Bandbreite.

An welchen welche Ereignisse im Studium denken Sie heute noch besonders gerne zurück?
Mir haben besonders die Exkursionen in Firmen sehr gut gefallen. Zum Beispiel waren wir einmal in einem Dortmunder Betrieb, der Mikro-Chips herstellt. Das ist in Europa selten und war ziemlich interessant.

Was wünschst du der Fachhochschule für die Zukunft?
Das ist schwierig, weil die schon alles richtig machen. Ich wünsche den Leuten dort, dass sie nicht nachlassen und in Bewegung bleiben.

Steckbrief

Name: Franz Simon
Studienfach: Mechatronik (Präsenzstudium)
Studienort: Iserlohn
Abschlussjahr: 2011
Abschluss: B. Eng.
Erster Job und jetzige Position: Projektingenieur bei Durable Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG

Zurück zur Übersicht