Ramona Hammad, Wirtschaft (M.A.)

Warum haben Sie sich für die FH Südwestfalen entschieden?
IDa ich zum Zeitpunkt meines Studiums in der Nähe von Meschede gewohnt hab, ergab sich die Wahl recht schnell. Ausschlaggebend war natürlich die Nähe zur FH aber im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, dass auch andere Faktoren eine Rolle spielen.

War es eine gute Entscheidung?
Durchaus. Wie bereits unter Punkt 1 geschrieben, war erstmal „nur“ die Nähe zur FH wichtig, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass der Unterschied zwischen FH und Uni mehr als positiv für mich war. An einer FH ist man nicht nur eine Matrikel-Nummer. Man hat direkten Kontakt zu Professoren und kann dies auch durch SHK´s für sich nutzen.

Was haben Sie im Studium gelernt und wenden es heute im Berufsleben an?
Systematisches Vorgehen bei Aufgaben, Kontrolle und Organisation in Bezug auf Entscheidungsfindung

An welche Momente im Studium denken Sie heute noch besonders gerne zurück?
Meine Tätigkeit als Büroleiterin des AStA am Standort Meschede, Veranstaltungen in der FH

Was wünschen Sie der Fachhochschule für die Zukunft?
Einfach so weitermachen :-)

Ramona Hammad
FH SWF Meschede

Steckbrief

Name: Ramona Hammad
Alter: 31
Studienfach: International Management / Wirtschaft
Studienort: Meschede
Abschlussjahr: 2013
Abschluss: M.A.
Erster Job: Produktmanagerin bei der Fa. Severin, Sundern
Jetzige Position: Ass. Der Vertriebsleitung bei der Fa. M. Westermann & Co. GmbH, Arnsberg

Zurück zur Übersicht