Prof. Dr. jur. Manfred Heße

Zur Person

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

  • 1979 - 1980: Studium der Geschichtswissenschaft und Germanistik an der Ruhr - Universität Bochum
  • 1980 - 1986: Studium der Rechtswissenschaft in Bochum
  • 1986 - 1989: Referendariat
  • 1994: Promotion an der Fernuniversität Hagen
  • 1989 - 1992: Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit des Landes Nordrhein - Westfalen, davon 13 Monate Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Hamm
  • 1992 - 1996: Beamter bei der Bundesknappschaft, davon 6 Monate im Wege der Abordnung am Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung
  • 1996 - 1998: Professur Fachhochschule Jena
  • seit 1998: Professur Märkischen Fachhochschule Iserlohn / Hagen
  • 2006: Praxissemester Sozietät Kübler, Köln

Lehrtätigkeit außerhalb der Fachhochschule

  • 1991 - 1992: Anfertigung von Hausarbeiten für das erste juristische Staatsexamen sowie Tätigkeit als nebenamtlicher Prüfer im ersten juristischen Staatsexamen
  • 1993 - 1996: Nebenamtliche Lehrkraft für Zivil- und Zivilprozeßrecht bei der Bundesknappschaft
  • 1995 - 1996: Mentor für den Kurs "Recht für Wirtschaftswissenschaftler I und II" am Studienzentrum Remscheid der Fernuniversität Hagen
  • ab 2001 Lehrkraft für Handelsrecht an der VWA Hellweg-Sauerland

Sonstige Aktivitäten

  • Autor für den Bereich "Gesellschaftsrecht" im Rahmen der Erstellung eines interaktiven Wirtschaftsrechtslexikons, gefördert mit Mitteln des MultiMedia - Projekts des Landes Nordrhein - Westfalen seit Januar 2001
  • 2010 Projektverantwortlicher DAAD Summer School "Handel mit der EU" an der Staatlichen Technologischen Universität Kostroma

Hier geht's weiter