Prof. Dr. Kilian Hennes

Labor für Molekulare Biotechnologie

Prävention, personalisierte Medizin und steigende Sicherheitsanforderungen werden vermehrt zukünftige Produkte in der Life Science prägen. Ziel der Entwicklungsarbeiten unserer Arbeitsgruppe ist es in diesem Zusammenhang, die Neuerungen der immunologischen, toxikologischen und medizinischen Grundlagenforschung in industriell realisierbare Technologien umzusetzen.

Wir entwickeln biotechnologische Nachweissysteme für die Prüfung von Medizinprodukten, Kosmetika, Arzneimittel, Trinkwasser und Umweltproben. Für die Nachweisssysteme kombinieren wir Mikroreaktortechnologien mit der Molekular- und Zellbiologie. Wir leisten unseren Beitrag zur industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung im Dienst der
Gesundheit der Haut
und bearbeiten aktuell:

  • Organotypische Prüfsysteme
  • Produktionssysteme zur Phagentherapie
  • Verfahren zur Hautdesinfektion


Ansprechpartnerin Molekularbiologielabor: Dr. Gretel Chometon-Luthe
Ansprechpartner mikrobielle Biotechnologie: Dr. Renata Szweda und Dipl.-Ing. Martin Poschmann


Die Technologieplattform des Labors für Molekulare Biotechnologie am GMP-Technikum ist interdisziplinär, nach dem Stand der Technik aufgebaut und umfasst die folgenden Ausstattungen:

  • Reinraumtechnik Klasse A in B
  • Zellbiologische Ausstattung
  • Mikrobiologische Ausstattung
  • Molekularbiologische Technologien inklusive
    Next Generation Sequencing
  • Immunologische Assayplattformen
  • Diaphragmalyse
  • Kryotechnologie

Die Mehrzahl unserer F&E-Vorhaben sind ZIM-geförderte Kooperationsprojekte. Unser Technikum organisieren wir auf der Basis eines Qualitätsmanagementsystemes gemäß GMP, ISO 13485 und ISO 17025.


Das Angebot an Themen für studentische Abschlussarbeiten in unserer Arbeitsgruppe hängt von den laufenden Forschungsprojekten ab, ist hier exemplarisch dargestellt und wäre persönlich anzufragen.

Die beschriebene globale Ausrichtung wird durch praktische Fortschritte bei den Abschlussarbeiten beeinflusst. Die bisherigen Liste der Arbeiten zeigt die wissenschaftliche Ausrichtung der Abteilung.

Internationale Referenzen zur Arbeit in der Molekularen Biotechnologie werden in einer internen Datenbank vorgehalten. Publikationen von Kilian Hennes sind über Suchdienste verlinkt.