Prof. Dr. -Ing. Frank Müller

Labor für Mechatronik

Hauptgebäude H301

Ausstattung

Der Schwerpunkt dieses Labors liegt im Bereich der Industrie-Automation und der Mechatronik in Produktionsanlagen.

Für die Ausbildung steht eine frei konfigurierbare und für den vollautomatischen Betrieb programmierbare Montageanlage für einstufige Zahnradgetriebe zu Verfügung.

Die Anlage besteht aus insgesamt 10 Technologiestationen mit zwei Industrierobotern unterschiedlicher Kinematik. Der Materialtransport zwischen den Technologiestationen erfolgt, ähnlich einer Modelleisenbahn, durch ein schienengebundenes hochflexibles Transportsystem mit frei fahrenden Werkstücktransport-Shuttles.

Somit besteht eine freie Konfigurierbarkeit des technologischen Gesamtablaufes für die Montage.

Jede der Stationen verfügt, neben den spezifischen konstruktiven Bearbeitungs- und Handlingkomponenten, über eine SIEMENS SIMATIC S7-1500 mit Peripherie sowie ein HMI-Touchpanel, welches dem Benutzer sowohl stationsspezifische Informationen zur Verfügung stellt als auch die Stationssteuerung ermöglicht.

Zur Gesamtübersicht und -steuerung besitzt die Anlage einen Prozessleitstand.

Vernetzt sind alle Komponenten über die Bussysteme Industrial-Ethernet und AS-I.

Alle Stationen lassen sich unter Verwendung vorhandener Prozesssimulationsoftware komplett „Offline“ programmieren und testen. Simuliert und getestet werden dabei nicht nur die SPS-Programmierung, sondern auch die Programmierung der Roboter an den entsprechenden Technologiemodellen der Stationen.

Homepage Simulation Wildlife

Des Weiteren wird den Studenten eine 1-Jahres Lizenz der Steuerungssoftware TIA-Portal zur Verfügung gestellt, so dass in Verbindung mit der Simulationssoftware auch eine Heimarbeit möglich ist. Die Software ist für Studenten kostenlos.

Lehrziele

Das Hauptziel ist die Befähigung der Studierenden zur systematischen und durchgängigen Entwicklung sowie Inbetriebnahme der Steuerung komplexer, mechatronischer und vollautomatisch arbeitender Produktionsanlagen.

  • Die zentrale Aufgabe besteht also in der Planung, Konzeption, Programmierung und Inbetriebnahme automatisierter Geräte und Anlagen
  • Daneben werden weitere wichtige Basiskompetenzen eines Ingenieurs herausgearbeitet und gefestigt
  • Weiterhin werden spezielle Fachkenntnisse und Fähigkeiten erarbeitet und vertieft

Weitere Informationen darüber gibt das Modulhandbuch

Modulhandbuch Studiengang Mechatronik

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Frank Müller | Fachbereich Maschinenbau

Kontaktdaten

02371 566 329

Hausanschrift

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn Raum: H.307

Postanschrift

Postfach 2061
58590 Iserlohn

Kontaktdaten

02371 566 146

Hausanschrift

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn Raum: H.307

Postanschrift

Postfach 2061
58590 Iserlohn

Labormitarbeiter:

Christian Pabst | Fachbereich Maschinenbau

Kontaktdaten

02371 566 246

Hausanschrift

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn Raum: H.303

Postanschrift

Postfach 2061
58590 Iserlohn

Moritz Wilhelm Schulte | Fachbereich Maschinenbau

Kontaktdaten

02371 566 1672

Hausanschrift

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn Raum: H.303

Postanschrift

Postfach 2061
58590 Iserlohn