Anerkennung/Anrechnung von Prüfungsleistungen anderer Hochschulen

Sofern auf Antrag die Anerkennung von Prüfungsleistungen anderer Hochschulen für die von mir vertretenen Lehrveranstaltungen (Modulprüfungen) beabsichtigt ist, gilt das folgende Verfahren:

1. Die Modulprüfung, für die eine Anrechnung erfolgen soll, ist - unter Verwendung des im Prüfungsamt erhältlichen Anrechnungsformulars (!) - eindeutig zu bezeichnen. Dabei sind neben der aktuellen Post- und Emailanschrift des Antragstellers bzw. der Antragstellerin auch die Anzahl der zugehörigen Semesterwochenstunden (SWS) sowie die jeweiligen Kreditpunkte (CP) anzugeben. Diese Angaben sind durch offizielle Dokumente der Hochschule (z.B. Modulbeschreibungen) zu belegen.

2. Die erbrachte Prüfungsleistung („Note“) ist durch eine offizielle Bescheinigung der anderen Hochschule (z.B. des dortigen Prüfungsamtes) zu belegen.

3. Zusätzlich ist der fachliche Inhalt der der anzurechnenden Prüfungsleistung zugrunde liegenden Lehrveranstaltung (Vorlesung, Seminar, Übung etc.) durch entsprechende Unterlagen der Hochschule bzw. des/der dort Lehrenden (z.B. Modulbeschreibungen) zu dokumentieren.

4. Die vollständigen Unterlagen zu den Punkten 1. bis 3. sind

5. Die Anrechnung erfolgt nach sachlicher Prüfung der vorgelegten Unterlagen unmittelbar durch Bekanntgabe gegenüber dem Prüfungsamt. Im Falle einer zuvor notwendigen Rücksprache erfolgt eine entsprechende Information (z.B. per Email).