Labor Werkstoffprüfung

Werkstoffprüfung

Ansprechpartner:

Das Labor wird von:

Prof. Dr. Christoph Sommer

geleitet und von

Dipl.-Ing. Rainer Hofmann

betreut. Für Zwecke der Werkstoffprüfung steht an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede folgende Laborausstattung zur Verfügung:

Mechanische Werkstoffprüfung:

  • Universal-Prüfmaschine 100 kN mit Feindehnungsmessung
  • Zugprüfmaschine bis 2,5kN
  • 4 Hebelarm-Kriechmaschinen 30 kN / 1000°C mit kontinuierlicher Dehnungsmessung
  • 2 elektromechanische Kriech-/Relaxations-/Zugprüfmaschinen 30 kN
  • Servohydraulischer Pulser
  • Resonanzpulser 30kN, 40 Hz
  • Kerbschlaghammer 150J / 300 J, bis -90°C
  • Kerbschlaghammer 4J – 25J, bis -90°C
  • Härteprüfer
  • Prüfgerät für Instrumentierte Eindringprüfung
  • Kleinlasthärteprüfer
  • Erichsen-Tiefungsgerät
  • Miller-Tester ASTM G75-01

Die Prüfmaschinen unterliegen der Prüfmittelüberwachung nach DIN ISO 9000 durch ein DKD-Kalibrierlaboratorium nach DIN EN Iso 17025.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung:

  • Ultraschallprüfgerät
  • Wärmebehandlung:
  • Luftumwälzofen 800°C
  • 2 Kammeröfen 1150°C / 1280°C
  • Gefügecharakterisierung:
  • div. Lichtmikroskope
  • Lichtmikroskop mit Hochtemperaturzusatz
  • Komplette metallographische Präparation mit Schleif- und Polierautomaten
  • Quantitative Gefügeauswertung