Technologietransfer

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wiest
Thermische Energietechnik, Brennstofflabor

Kurzvorstellung

Das Lehr- und Forschungsgebiet „Thermische Energietechnik“ beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Zusammenhängen bei der Nutzung von Festbrennstoffen, insbesondere in kleinen Feuerungsanlagen für Holz und Reststoffe.

An einem Prüfstand mit Verdünnungstunnel nach EN 13240 wird speziell die Unterbrandfeuerung für Kaminöfen weiter optimiert.
Zur Energie-Analyse verschiedenster Anlagen werden mit Hilfe eines mobilen Rauchgasanalysators und Messungen von Mengenströmen und Temperaturen Energiebilanzen erstellt, eine notwendige Voraussetzung für Optimierung und Energiemanagement.

Zur Weiterentwicklung von Koppelprozessen und der energetischen Nutzung von Reststoffen werden im 2015 neu errichteten Laborgebäude Brennstoffanalysen durchgeführt

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeiten betrifft die Analyse von Energiesystemen und die Energieeffizienz von Produktionsprozessen. Weiter steht zur Potentialermittlung für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ein Wärmesenkenkataster für Südwestfalen zur Verfügung.

Dienstleistungsangebot

  • Beratung und Begleitung der Entwicklung von kleinen und mittleren Feuerungsanlagen
  • Prozess-Evaluierung thermischer Verfahren (Trocknung, Pyrolyse, Vergasung)
  • Prozessentwicklung energetischer Nutzung von Holz und anderen Biomassen oder Reststoffen
  • Prozessentwicklung und Evaluierung für Brennstoffe: Trocknung, Torrefizierung, Pelletierung
  • Brennstoffanalysen (Kurz- und Elementaranalysen und Bombenkalorimetrie)
  • Energie- und Stoffstromanalysen für Energieeffizienzmaßnahmen

Anlagen und Ausstattung

  • Kaminofen-Prüfstand
  • Gasanalysensysteme
  • Kurz- und Elementaranalysensystem
  • Bombenkalorimeter
  • Versuchsfeuerungsanlage