Studierende organisierten Sauerland-Tag

Teilnehmer des Faches „Eventmanagement“ unterstützten die Veranstaltung des Sauerland-Tourismus e.V. am 28. Mai 2015.

Nicht nur angucken, anfassen! Für Dozentin Alexandra Morgenbrod und ihre Studierenden im Wahlpflichtfach Eventmanagement hieß es Ärmel hochkrempeln statt Theorie büffeln. Sie unterstützten den Sauerland-Tourismus e. V. bei der Organisation des Sauerland-Tags am 28. Mai 2015 in der Fachhochschule Südwestfalen.

Video

Bilder

Nicht nur angucken, anfassen! Für Dozentin Alexandra Morgenbrod und ihre Studierenden im Wahlpflichtfach Eventmanagement hieß es Ärmel hochkrempeln statt Theorie büffeln. Sie haben den Sauerland-Tourismus e. V. bei der Organisation des Sauerlandtags am 28. Mai in der Fachhochschule Südwestfalen unterstützt. Mehrere Hundert geladene Gäste aus Politik, Tourismus und Wirtschaft wollten informiert und versorgt werden. Veranstaltungstechnik, Catering, Dekoration, Empfang der Gäste – alles musste stimmen.
Wie das funktioniert, erklärte Dozentin Alexandra Morgenbrod im Wahlpflichtfach Eventmanagement. Im Unterricht ging es um die professionelle Organisation von Veranstaltungen bis in jedes Detail. "Die Studierenden sollen lernen, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten. Sie haben die volle Verantwortung für das Budget-, Zeit- und Raummanagement«, beschreibt Alexandra Morgenbrod die Lernziele.
Das Hauptereignis des Kurses war in diesem Sommersemester der Sauerlandtag in den Räumlichkeiten der Fachhochschule in Meschede. Der Sauerland-Tourismus wollte das Sauerland in einem neuen, moderneren Licht präsentieren und die Gepflogenheiten und typische Charakteristika der Sauerländer mit neuen frischen Ideen kombinieren. »Grün soll er sein«, umschreibt Alexandra Morgenbrod Strategie und neues Farbkonzept für den Tourismus im Sauerland. Auf dem Programm standen zudem Produktneuheiten von Unternehmen aus der Region. So zeigte beispielsweise die Brauerei Veltins, dass Tradition und Moderne nicht im Widerspruch stehen müssen: mit einem neuen Mehrwegkasten kreiert vom Porsche Design-Studio.
Alles wollte ins rechte, neue Licht gesetzt werden, auch das Essen. So gehörte die Organisation eines Buffets mit ausgewählten regionalen Gerichten ebenfalls zur Aufgabe der Studierenden – Event-Cooking eben. Sehen, riechen, schmecken – jeder sollte etwas neues Sauerland von der Veranstaltung mitnehmen. »Der Sauerlandtag war eine Impulsveranstaltung. Hier fing es an. Jeder der Anwesenden sollte die Idee dann in seine Gemeinde tragen«, so Morgenbrod. »Das mussten die Studierenden mit umsetzen.«

MEDIjAhrbuch 2015

MEDIjAhrbuch 2015
FH SWF Meschede

Fachtagung Industrie 4.0

Kids Climate Conference

AVMZ

Sauerlandtag

Studium trifft Praxis

Summerschool

Editorial

Jahrbuch - Printversionen