Einrichtungen und Campus am Standort Soest

"Eine freundliche Atmosphäre empfängt den Besucher hier auf dem Campus. Es ist ein kleiner aber feiner Campus, wie ich finde. Es ist einfach alles vorhanden und das in ansprechender Architektur.", meinte Marion Seemann von der Lokalzeit Redaktion des WDR in Siegen zum einjährigen Bestehen des Hochschulcampus, zu dem der WDR in Siegen von hier in einer Reportage berichtet hatte. In einem Interview beschreibt eine Studentin den Campus mit: "Wunderschön und sehr naturverbunden, wie man sehen kann. Die Labors sind richtig schön groß geworden und die Bibliothek ist schön hell. Man kann also gut lernen."

Das Kasernengelände, das nach dem 2. Weltkrieg von den belgischen Soldaten genutzt und nach dem Fall des eisernen Vorhanges wieder freigegeben wurde, ist in einer etwa 10-jährigen Bauzeit für etwa 20 Mio. Euro in einen hochmodernen Hochschulcampus umgebaut worden. Es gibt kleine und große Hörsäle, ein Audimax, eine Mensa, ein Rechenzentrum, eine Bibliothek, mehrere Laborgebäude und Gewächshäuser. Alle Gebäude sind eingefügt in eine grüne und blühende Parklandschaft, die ruhig und doch verkehrsgünstig an der Bundesstraße 1 gelegen ist.