43. DLG Technikertagung 2012

Programm

Dienstag, 24. Januar 2012

9.45 UhrAnmeldung u. Registrierung / Möglichkeit zum Besuch des Ausstellerforums
12.15 UhrBegrüßung / Eröffnung der Tagung
Günter Stemann, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
12.25 UhrGrußworte
Prof. Dr. Margit Wittmann, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest Wilfried Hermann, Uni Hohenheim, Ihinger Hof; Vorsitzender des DLG-Ausschusses für Versuchswesen in der Pflanzenproduktion
12.35 UhrOrganisatorisches zum Tagungsablauf
Günter Stemann, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
SEKTIONVERSUCHSTECHNIK
TECHNISCHE NEUHEITEN UNE INNOVATIONEN FÜR DEN FELDVERSUCH UND DAS LABOR
12.45 UhrNeuentwicklung einer Einzelkornsämaschine sowie einer Parzellendrillmaschine mit Magazinierung
Edgar Merx, Agrar-Markt Deppe GmbH, Bad Lauterberg
12.55 UhrBodenschutz und Traktion beim Parzellendrusch: Das neue Raupenlaufwerk am Mähdrescher „Zürn 150“
Harald Alber, Rolf Zürn, Zürn GmbH & Co. KG, Schöntal-Westernhausen
13.05 UhrDas Maschinenangebot der Fa. Rath Maschinen
Michael Rath, Rath Maschinen, A-Maria Rojach
13.15 UhrNeue Entwicklungen der Fa. Inotec/Haldrup
Bernd Kettemann, Inotec - Engineering GmbH, Ilshofen
13.25 UhrNeue Entwicklungen der Fa. Wintersteiger
Josef Penzinger, Wintersteiger AG, A-Ried
13.35 UhrDATA Kornzählgeräte: 100 Samen pro Sekunde und mehr
Chris Huber, CH Farm Research, NL-Halsteren
13.45 UhrInnovative Analysesysteme zur schnellen qualitativen und quantitativen Beurteilung von Saatgut auf dem Mähdrescher und im Labor
Jörg General, Perten Instruments GmbH, Hamburg
14.05 UhrDer „Mastercracker“ – eine neue Dimension des Materialaufschlusses bei der Silomaisernte
Hans Ottersbach, Lacotec GmbH, Reichshof-Erdingen
14.30 UhrDer „Panasonic-Toughpad“ – ein robuster Tablet zur Datenerfassung im Outdoorbereich
Andreas Wetzels, Panasonic Marketing Europe GmbH, Wiesbaden
14.40 UhrMASCHINENPRÄSENTATION / TECHNIKSCHAU / POSTERAUSSTELLUNG
14.50 UhrAlternativprogramm: Lehrfilme zur Biologie von Schadpilzen
  • Agrar-Markt Deppe: Traktor mit Einzelkornsägerät D98, Parzellensämaschine mit Magazinierung
  • Agrartest/A.A.M.S.: Prüf- und Reinigungstechnik für Parzellenspritzen
  • Agrartest: Spritzen
  • Baumann: Einzelährendrescher, Körnerzählgerät, Granolyser
  • Bruins Instruments: AgriCheck, OmegAnalyzer S und G
  • Check Tec: Parzellenspritze
  • Edor Scoglund: Pollen- und Insektenisolationen
  • Eurofins Agroscience Services: Infostand
  • Geo-Konzept: GIS und Lenksysteme
  • GTA Sensorik: Saatkornanalysegerät MARVIN
  • Howitec: Käfigisolation
  • Inotec/Wintex: Quad + Bodenprobenahme
  • Inotec/Haldrup: Labordrescher LT15, Sämaschine SP-35, Parzellendrescher C-60
  • Lacotec: Mastercrackermühle
  • Lipco: Parzellensprühgerät für Weinbau
  • Mantis: MANKAR ULV-Sprühsysteme
  • Panasonic/PWA Elektronic: Tablets
  • Perten: NIR online- und Laborgeräte, μ-DoughLab - Rheologie
  • Polytec: NIR Spektrometer System
  • Rath-Maschinen: Trägerfahrzeug
  • Sampo: Infostand
  • Schachtner: Parzellenspritzgerät, Wegspritzeinrichtung
  • VDLUFA: NIRS-Geräte, stationär und tragbar
  • Wintersteiger: Parzellenmähdrescher DELTA, Einzelkornsägerät DYNAMIC DISC
  • Zürn: Parzellenmähdrescher, Geräteträger, Scheitelgerät
SEKTIONVERSUCHSTECHNIK
TECHNISCHE NEUHEITEN UNE INNOVATIONEN FÜR DEN FELDVERSUCH UND DAS LABOR
16.05 UhrNeuentwicklung eines Doppelparzellenernters für Silomais
Frank Möllenbruck, Monsanto Agrar Deutschland GmbH, Borken
16.15 UhrErfahrungsbericht über den Einsatz des Prototyp-Mähdreschers „Zürn 170“
Franz Xaver Zellner, Saaten Union, Moosburg
16.30 UhrPraktische Erfahrungen zum Einsatz des PMD „Zürn 150“ mit dem Liebherr- Feuchtesensor und Volumenbox
Andreas Seggl, Agro Trial Center GmbH, A-Rohrau
16.45 UhrPraktische Erfahrungen zum Einsatz des Rotordreschers BAURAL SP 2100
Adelbert Lehmann, Uni Hohenheim, Versuchsstation Eckartsweier, Willstätt
17.00 UhrKonzeption und Erstellung einer Messeinrichtung zur Simulation der Klimaerwärmung
Matthias Kandolf, LFZ Raumberg-Gumpenstein, A-Irdning
17.20 UhrEin Parzellenmähdrescher reist nach Afrika – Eindrücke von einer Reise nach Äthiopien
Ilona Motz, Zürn GmbH & Co. KG, Schöntal-Westernhausen
17.30 UhrAbschlussbemerkungen zum 1. Tag / Organisatorisches
Günter Stemann, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
19.30 UhrGemeinsames Abendessen (Buffet) und geselliger Tagesausklang
SEKTIONVERSUCHSWESEN
VERSUCHSFELD- UND DATENMANAGEMENT: MODERNE TECHNIK NUTZEN
8.15 UhrGPS und GIS im Versuchswesen: aktueller Stand der Technik, Neuerungen und Ausblick auf automatische sensorgestütze Bonitur und Datenerfassung Patrik Ole Noack, Geo-Konzept GmbH, Adelschlag
8.45 UhrErfahrungen mit dem Einsatz von GPS und GIS beim Bundessortenamt Hans-Jürgen Doehring, Bundessortenamt, Prüfsteller Rethmar, Sehnde
9.10 UhrGPS-Steuerung der Drillmaschine – eine kostengünstige Eigenlösung Sebastian Hötte, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
9.30 UhrMobile Erfassung von Feldversuchsdaten mit „piaf.mobile“
Gregor Zink, proPlant GmbH, Münster
9.55 UhrKommunikationspause und Technikschau
11.10 UhrMobile Datenerfassung mit Handheld-Geräten: Welche modernen Geräte eignen sich?
Sebastian Bartsch, Agrartest GmbH, Aarbergen Philipp Missalla, Staphyt Agrostat GmbH, Blaufelden

[] >>>TOP

SEKTIONPFLANZENBAU/PLANZENZÜCHTUNG/PFLNZENSCHUTZ
NEUES AUS PFLANZENBAU UND ANALYTIK
11.30 UhrClearfield – eine neue Möglichkeit zur Unkrautbekämpfung im Raps – Fortschritt oder Rückschritt? Auswirkung auf das Versuchswesen
Günter Klingenhagen, LWK Nordrhein- Westfalen, Münster Hans-Werner Scherf, Agrartest GmbH, Aarbergen
12.05 UhrUntersuchungen zur Bestimmung von Qualitätseigenschaften bei Weizen durch Wiederbefeuchtung trockener Kornproben
Christian Erdmann, Bernhard Carl Schäfer, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
12.30 UhrMittagspause

[] >>>top

SEKTIONVERSUCHSWESEN
MESSEN ODER BONITIEREN? PFLANZENMERKMALE MIT SENSOREN ERFASSEN
14.15 UhrNIRS – Handmessgerät für Messungen im Pflanzenbestand
Peter Tillmann, VDLUFA, Kassel
14.30 UhrPhänotypisierung in Feldbeständen mittels 3D – Lichtschnitt-Technik
Antje Wolff, Strube Research GmbH & Co. KG, Söllingen
15.00 UhrEinsatz des ISARIA-Sensors zur Charakterisierung von Pflanzenbeständen in Parzellenversuchen
Bernhard Limbrunner, Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Großhelfendorf Franz Xaver Maidl, TU München-Weihenstephan, Weihenstephan
15.30 UhrErfahrungen zum Einsatz des Greenseeker – Sensors in Raps- und Getreideparzellen
Sebastian Hötte, Günter Stemann, FH Südwestfalen, FB Agrarwirtschaft, Soest
15.55 UhrSchlusswort Jürgen Kauke, LWK Niedersachsen; stellv. Vorsitzender des DLG-Ausschusses für Versuchswesen in der Pflanzenproduktion, Hannover
16.05 UhrENDE der Veranstaltung

[] >>>top