created by 'Schäfer.A (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin) (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin)' during upload in picture editor

Die Susatia - Susatenlied

2.

So pünktlich zur Sekunde trifft keine Uhr wohl ein als ich zur Abendstunde beim edlen Gerstenwein. Da trink ich lang und passe nicht auf ein Zifferblatt: Ich hör´s am leeren Fasse, wie viel´s geschlagen hat.

3.

Geh nachts ich vom Gelage mit frohem Sang nach Haus, so kenn ich ohne Frage mich in der Zeit nach aus. Man kennt´s an meinem Gange, am Gange krumm und grad man hört´s an dem Gesange, wie viel´s geschlagen hat.

4.

Seh ich ein Haus von weitem, wo lieb ein Mädel träumt, sing ich zu allen Zeiten ein Lied ihr ungesäumt. Und wird´s im Zimmer helle, wär es auch noch so spat, so weiß ich auf der Stelle, wie viel´s geschlagen hat.

5.

Susatia, Dir gehör ich, wie könnt es anders sein, zu Deinen Festen kehr ich mit großer Freude ein. Wir Susaten wolln´s behalten, beweis´n in Wort und Tat, daß unser Herz das alte Soest sehr geliebt hat.