Edu-Tech Net OWL

Das regionale Projekt Edu-Tech Net OWL verfolgt das Ziel, FachhochschulabsolventenInnen der Studiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau (B. Eng.) einen direkten Zugang zum Lehramtsstudium zu eröffnen. Damit wird die Voraussetzung geschaffen, um den Master of Education (M. Ed.) für das Lehramt an Berufskollegs mit den beruflichen Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik erwerben zu können.

Gefördert vom Ministerium Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen schlossen sich für die Erreichung dieses Ziels unter der Federführung der Universität Paderborn vier regionale Fachhochschulen zu einem Konsortium zusammen. Die Sicherstellung des qualifizierten Lehrkräftenachwuchses für die gewerblich-technischen Fächer am Berufskolleg ist das erklärte Ziel der Kooperationspartner.

media:konsortium_thumb_315

Neues Studienangebot

Das neue Studienangebot der Universität Paderborn wurde speziell für die Fachhochschulabsolventen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus geöffnet. Zwei erstmalig akkreditierte affine Master-Studiengänge der Universität ermöglichen die Qualifizierung für das Lehramt am Berufskolleg als Master of Education (M. Ed.)

Das Paderborner Studienangebot BK im Lehramtsbereich

LZV-Modell 2 (140 LP + 60 LP); Abschluss B.Sc./ M.Ed. Neu: akkreditiert!

media:lzv_thumb_1

LP = Leistungspunkt; 1 LP entspricht 30 h Workload

Zugangsvoraussetzungen

Die Studierenden erhalten mit dem Master of Education (M. Ed.) eine doppelte Berufsperspektive. Sie können als Lehrkraft am Berufskolleg ihre Berufstätigkeit aufnehmen, es ist ihnen aber ebenso aufgrund der Breite der Ausbildung möglich, als IngenieurIn in Unternehmen tätig zu werden.

Die Zugangsvoraussetzung in die Master-Studiengänge der Universität Paderborn setzt sich aus dem abgeschlossenen Elektrotechnik- oder Maschinenbaustudium, das vollständig anerkannt wird, und dem Erwerb von 24 Leistungspunkten aus dem Bereich der Bildungswissenschaften zusammen:

Aktuelle Studieninformationen

Aktuelles Veranstaltungsangebot

Seit dem Wintersemester 2014/2015 werden an der Fachhochschule Südwestfalen an den Standorten Meschede und Soest den Studierenden die ersten Veranstaltungen in Kooperation mit der Universität Paderborn angeboten. Der Erwerb der bildungswissenschaftlichen Leistungspunkte wird neben dem regulären Studium der Elektrotechnik und des Maschinenbaus durch die Belegung von Zusatzmodulen ermöglicht.

Die Zusatzmodule werden ab dem Sommersemester 2015 angeboten, fünf Module und ein fünfwöchiges Orientierungspraktikum sind zu absolvieren. Die Studierenden der Elektrotechnik (B.Eng.) und des Maschinenbaus (B.Eng.) können ab dem 1. Semester mit dem Studium der Module beginnen. Weiterführende Informationen sind den Handbüchern der Standorte Meschede bzw. Soest (Download s.o.) zu entnehmen. Die Universität Paderborn bietet ergänzend die Möglichkeit an, bis zu 30 fehlende Leistungspunkte im sich anschließenden Master-Studium nachholen zu können.

Grundidee: Vereinfachung des Überganges ...

media:vereinfachter_uebergang_thu

... durch

Info Video: Edu-Tech Net OWL

Downloads

Logo EduTech
FH SWF

Ansprechpartner:

Dipl.-Päd. Sabine Linden

PLAZ Logo
FH SWF

Ansprechpartner

Dipl.-Hdl. Andreas Bolte Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ)
bolte@plaz.upb.de

Weitere Informationen zum Dualen Master in Paderborn finden Sie hier

Organisation:

Eignungs- und Orientierungspraktikum
>>Link zu Stellenbörse

Video: Studienoption Lehramt am Berufskolleg