Messtechnik- / EMV-Labor

EMV - Elektromagnetische Verträglichkeit

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ulf Witkowski

Gebäude 4 Raum 102
Telefon 02921/378309
witkowski@fh-swf.de

Engelbert Vahle

Gebäude 4 Raum 207
Telefon 02921/378474
vahle@fh-swf.de

Warum überhaupt EMV-Schutzmassnahmen treffen ?

Die Thematik der elektromagnetischen Verträglichkeit gewinnt immer (noch) mehr an Bedeutung. Durch den Einzug der Leistungselektronik in alle Bereiche der Elektrotechnik und den damit verbundenen negativen Folgen in Form von Oberschwingungen und deren Rückwirkung in das gesamte Netz, sowie die Existenz von elektromagnetischen Feldern im Bereich der Netzfrequenz bis hinauf in den Kilohertz-Bereich, ergeben, im Zusammenhang mit den immer großflächigeren verzweigten Telekommunikations- und Datennetzen, ein erhebliches Störpotential für den Betrieb überall vorhandener Netzwerke.

Dies erfordert EMV-Schutzmassnahmen und EMV-Tests bereits im Entwicklungsstadium, um Qualität, Wirksamkeit und Realisierbarkeit zu beurteilen. Der Nachweis der spezifizierten Leistungen eines serienreifen Produktes unter allen Betriebsbedingungen mittels reproduzierbaren EMV-Messungen im simulierten elektromagnetischen Umfeld ist heute zwingend erforderlich. EMV ist heute ein Qualitätsmerkmal.

Die Definition der EMV scheint trivial, wird aber in der Umsetzung unweigerlich komplex ...

EMV ist die Fähigkeit einer elektrischen Einrichtung, in ihrer elektromagnetischen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne diese Umgebung, zu der auch andere Einrichtungen gehören, unzulässig zu beeinflussen.

Die folgenden Prüfungen bzw. Messungen werden im Laborbereich durchgeführt:

Störfestigkeitsprüfungen auf energiearme, breitbandige Störspannungen (ESD)
(Störgrößenaufschaltung über E-/H-Feld Adapter, galvanisch, Funkenstrecke)

Störfestigkeitsprüfungen auf energiearme, breitbandige Störspannungen (BURST, EFT)
(Störgrößenaufschaltung über Koppelnetzwerk bzw. kapazitve Koppelstrecke)

  • Störfestigkeitsprüfungen auf energiereiche, breitbandige Störspannungen (SURGE)
    (Störgrößenaufschaltung über Koppelnetzwerk)

Störemissionsmessung leitungsgeführter Störspannungen (CISPR 16-1 Band B, 150 kHz - 30 MHz)
(Auskopplung über 2-Leiter Netznachbildung)

Sicht auf den Arbeitsplatz des EMV-Labors

Basis - Laborausstattung