Prof. Dr.-Ing. Peter Beater

Downloads

(nur im Hochschulnetz verfügbar)

Dieser Bereich enthält Material zu den Vorlesungen Steuerungstechnik und Prozessautomatisierung bzw. Regelungstechnik und Simulationstechnik. Die Lehrbücher zu den Veranstaltungen sind in der Bibliothek in Soest vorhanden.

In den Veranstaltungen Regelungstechnik und Simulationstechnik werden Scilab und Modelica vorgestellt und mit vielen Beispielen geübt. Da beim Eingeben der Programme manchmal Fehler gemacht werden, die der Lernende nur sehr schwer findet, können einige der Programme heruntergeladen werden.

Die Sprache Scilab und ein dazugehöriges Werkzeug wird vom Scilab Consortium entwickelt und kostenfrei zur Verfügung gestellt. Lizenzbedingung, Material und Programm sind unter www.scilab.org zu finden.

Die Sprache Modelica wird von der Modelica Association entwickelt. Es gibt eine Reihe von Werkzeugen, die in dieser Sprache programmiert werden. Eine aktuelle Liste ist unter dem Punkt "Tools" unter www.modelica.org zu finden.

Von den kommerziellen Werkzeugen gibt es in der Regel kostenlose Demoversionen, deren eingeschränkter Funktionsumfang aber für viele der Beispiele ausreicht. Modelica ist eine sehr umfangreiche Sprache und nicht jedes Werkzeug bietet alle Möglichkeiten. Daher können nicht alle Beispiele aus der Vorlesung bzw. dem Lehrbuch in jeder Sprache realisiert werden.

Die folgenden Dateien bzw. gepackten Archive gibt es hier:

  • Programme Scilab
  • Programme Modelica

Die Programme sind auf dem Stand Februar 2016. Eine permanente Aktualisierung ist leider nicht möglich.

Modelica 3.2.1 (23 kB) (3.3.2016)

In den Veranstaltungen Steuerungstechnik und Prozessautomatisierung wird das Mitsubishi-Programmiersystem GX IEC Developer 7.0 mit Steuerungen der FX-Serie verwendet. Um die Aufgaben nicht nur im Labor, sondern auch zuhause bearbeiten zu können, können hier Projektdateien herunterladen und mit der Demo-Version des Programmiersystems verwendet werden.

Die Dateien können mit dem GX IEC Developer wie folgt geöffnet werden:

  • Projekt zurückladen
    - GX IEC Developer starten
    - auswählen Extras / Projekt zurückladen
    - Datei auswählen, Dateinamen endet mit pcd
    (Windows zeigt dies manchmal als Photo CD-Grafik an)
    - neuen Projektpfad angeben und Projekt erstellen

  • Projekt importieren
    - GX IEC Developer starten
    - neues, leeres Projekt erstellen
    - auswählen Objekt/Importieren
    - Datei auswählen, Dateinamen endet mit asc
    - ggf. das Häkchen bei CPU-Typ entfernen
    - Projekt importieren

Die folgenden Dateien bzw. gepackten Archive gibt es hier: