Werkstattgespräche im Sommersemester 2012

Frauen-Power in Soest: Der Studiengang Design- und Projektmanagement stellt Frauen-Karrieren im und mit Design vor. Die Werkstattgespräche im SS 2012 in Soest zeigen Einblicke in weibliche Praxis-Erfahrungen.

„Frauen-Power“ und „Die Zukunft ist weiblich“ sind nur zwei Überschriften aus der aktuellen Gender-Diskussion in Deutschland. Was bedeutet das konkret im Kontext von Design? Wo und wie gestalten Frauen verantwortlich Projekte und Prozesse, Philosophie und Professionalität? Wie sehen typische Aufgabengebiete aus? Spannende Fragen – denn schließlich hat auch der Studiengang Design und Projektmanagement an der FH Südwestfalen einen großen Anteil an weiblichen Studierenden.

Ein guter Grund mehr, den Fokus der Soester WERKSTATTGESPRÄCHE im SS 2012 auf dieses Themenfeld zu richten.

Gestartet wird mit den Vorträgen am 8. Mai 2012 mit der Mendener Designerin Elke Parzyjegla von concept P21 PRODUKTDESIGN. Ihr Thema ist "Subjektiv oder objektiv? Professionalität einer Produktgestalterin". Fortgesetzt wird die Reihe mit der Nachwuchs-Managerin Larissa Mansfeld MBA von KiK Textilien & Non-Food GmbH aus Bönen. Am 22. Mai 2012 stellt sie sich die Frage "Design oder Nicht-Design? Gestaltungsentscheidungen einer Einkäuferin". Die erfahrene Produktmanagerin Dr. Annette Seidenberg von der Westag & Getalit AG aus Rheda-Wiedenbrück berichtet am 19. Juni 2012 zum Thema "Fantasie oder Flop? Strategien einer Dekor-Entwicklerin". Die immer wiederkehrende Frage "Kosten oder Kunst? Projekte einer Designmanagerin“ wird von der freiberuflich tätigen Iris Laubstein von laubstein design management und Leiterin des VDID NRW aus Köln am 12. Juni 2012 beantwortet.

Die (Design-)Zukunft ist weiblich !?

Weibliche Karrieren im Design/management sind das Thema der aktuellen Werkstattgespräche. Der Anteil der weiblichen Studierenden steigt im Studiengang Design- und Projektmanagement, so wie überall. Es ist also an der Zeit, auch typische weibliche Karrieren ins Blickfeld zu rücken - als Inspiration und Motivation für den weiblichen und männlichen Nachwuchs gleichermaßen.

Erfahrene Vertreterinnen der Praxis berichteten im Sommersemester 2012 über ihre Aufgabengebiete und ihre Ansätze im und mit Design. Sie stellten sich Fragen zu ihren Projekten und Prozessen, ihrer Philosophie und Professionalität.

Werkstattgespräche 2012 im Überblick

Dienstag, 08. Mai 2012

Elke Parzyjegla, Menden
concept P21 PRODUKTDESIGN
"Subjektiv oder objektiv? Professionalität einer Produktgestalterin".

Dienstag, 22. Mai 2012

Larissa Mansfeld MBA, Bönen
KiK Textilien & Non-Food GmbH
"Design oder Nicht-Design? Gestaltungsentscheidungen einer Einkäuferin".

Dienstag, 12. Juni 2012, 16:00 Uhr

Iris Laubstein, Köln
laubstein design management
Leiterin des VDID NRW
"Kosten oder Kunst? Projekte einer Designmanagerin".

Dienstag, 19. Juni 2012, 16:00 Uhr

Dr. Annette Seidenberg, Rheda-Wiedenbrück
Westag & Getalit AG
"Fantasie oder Flop? Strategien einer Dekor-Entwicklerin".

created by 'Schäfer.A (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin) (Annette Schäfer, SG53, Webredakteurin)' on uploading a picture

dpm

WERKSTATT-
GESPRÄCHE

Fachhochschule Südwestfalen
Campus Soest

Lübecker Ring 2, 59494 Soest

Werkstatt-Gebäude 5,
Raum 5.007

Parkplatz P3 vor dem Gebäude

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Anmeldung jeweils erbeten unter:
werkstattgespraech@dpm-soest.de