2. Kongress am 21. September 2016 in Meschede

Industrie 4.0 für den Mittelstand in Südwestfalen

Die von der Bundesregierung in ihrer Technologiestrategie ausgerufene vierte industrielle Revolution wird durch die Kombination von Technologien aus dem Internet-Umfeld und modernen Produktionsmethoden auf vielen Feldern große Chancen eröffnen. Für einen großen Teil der mittelständischen Unternehmen in Südwestfalen bedingt diese »Digitalisierung« eine wesentliche Änderung ihrer strategischen Geschäftsmodelle und ihres operativen Handelns.

Praxisnaher Überblick

Die Thematik ist komplex, viele Unternehmen tasten sich erst vorsichtig an die unter dem Titel »Industrie 4.0« zusammengefasste Technologiestrategie der Bundesregierung heran. Anknüpfend an die im Oktober 2015 in der Fachhochschule Südwestfalen durchgeführte Fachtagung soll im 2. Kongress vertiefend an einem praxisnahen Überblick über Problemfelder, Lösungsansätze und Umsetzungsbeispiele gearbeitet werden. Der Kongress adressiert zudem systematisch Aspekte, die in das Projekt »Mittelstand 4.0 Südwestfalen» (Förderwettbewerb »Regio.NRW«) einfließen.

Kongress + Workshop + Ausstellung

So geht es neben Information und Sensibilisierung kleiner und mittlerer Unternehmen auch um die Initiierung von Fach-Foren und Verbundprojekten, um konkrete Unterstützung in Unternehmen zu bieten. Die Präsentationen und Diskussionen können jedoch auch konkrete Realisierungsvorschläge sowie aktuelle Umsetzungsvorhaben beleuchten. Der Kongress soll in diesem Sinne als Workshop-Angebot mit einer begleitenden Messe/Ausstellung organisiert werden.

UhrzeitProgramm
09.00 UhrEintreffen der Teilnehmer, Kaffee
09.30 UhrBegrüßung
Prof. Dr. Claus Schuster, Rektor der Fachhochschule Südwestfalen

Projektvorstellung »Industrie 4.0 für den Mittelstand in Südwestfalen«
Dr. Ilona Lange, IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland

»Industrie 4.0 – Chance oder Risiko?«
Prof. Dr. Martin Botteck, Fachhochschule Südwestfalen
10.30 UhrKaffeepause, Besuch der Fachmesse
11.00 UhrKeynote: »Datenschutz und Datensicherheit im Zeitalter der totalen internationalen Vernetzung«
Prof. Dr. Patrick Sensburg, Mitglied des Bundestages

Keynote: »Digital Networking and Depletion of Work Laws«
Steven Hill, Journalist und Senior Fellow der New America Foundation
12.15 UhrMittagspause, Besuch der Fachausstellung
13.15 UhrWorkshops Welle A
14.30 UhrKaffeepause
14.45UhrWorkshops Welle B
16.00 UhrKaffeepause
16.15 UhrAbschlussdiskussion, Zeit für Gespräche und Besuch der Fachausstellung
(Ende der Veranstaltung um ca. 17.00 Uhr)

Anmeldung

Der Kongress richtet sich an Unternehmensvertreter, Hochschulangehörige und Studierende. Die Fachhochschule Südwestfalen freut sich auf Ihre Anmeldung per E-Mail unter:
i40kongress@listen.fh-swf.de

Kontakt/ Tagungsbüro

Christian Klett | SG 5.2

Kontaktdaten

0291 9910 4662

Hausanschrift

Lindenstr. 53
59872 Meschede Raum: 2.3.6

Tagungsleitung

Programmausschuss

Weitere Informationen


230 Hauptgebäude Eingang Liegenschaft Lindenstraße FH SWF Meschede

»Industrie 4.0 für den Mittelstand in Südwestfalen«
2. Kongress

Datum
Mittwoch 21. September 2016, Meschede

Anmeldungen

Bitte per E-Mail an
i40kongress@listen.fh-swf.de