created by 'Möllmann (Möllmann, Rike) (Möllmann, Rike)' on uploading a picture

Arbeitsweise der Personalentwicklung an der Fachhochschule Südwestfalen

Bei der Erarbeitung und Umsetzung von PE-Instrumenten und –Konzepten orientieren wir uns an einem lebenszyklusorientierten Ansatz. Dieser leitet sich zunächst vom betrieblichen Lebenszyklus einer*s Beschäftigten ab, d. h. von der Personalgewinnung und –einführung über die Gestaltung von Führung und Zusammenarbeit, des Arbeitsumfelds und der Arbeitsorganisation, von Förder- und Entwicklungsmaßnahmen bis zum Personalaustritt.

Hierbei richten wir uns an den strategischen Zielen unserer Hochschule, die über das Leitbild und die Leitlinien sowie die Academic Balanced Strategy Card (ASC) definiert sind, aus.

Darüber hinaus spielen neben dem betrieblichen, auch der familiäre und der berufliche Lebenszyklus unserer Beschäftigten eine wichtige Rolle, um die individuellen Bedürfnisse und Qualifikationen berücksichtigen zu können. Daraus ergeben sich auch die wesentlichen Schnittstellen der PE zu anderen Handlungsfeldern und Bereichen der Hochschule, wie beispielweise dem Familienbüro und der Gleichstellungsbeauftragten.