Aktuelle Bekanntmachungen

FH-Sozial des BMBF (Stichtag: 15.04.2019)

Ziel der Förderrichtlinie ist es, durch die Entwicklung und Implementierung sozialer Innovationen die Lebenssituation von Menschen in sozialen Problemlagen sowohl in Städten als auch in ländlichen Regionen zu verbessern. Gefördert werden fachübergreifende Forschungsprojekte an FHs, in denen unterschiedliche Disziplinen von den Sozialwissenschaften, der Sozialen Arbeit, den Gesundheits- und Pflegewissenschaften über z. B. Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften, der Informatik bis hin zu Kommunikationswissenschaften kooperieren. Dabei können digitale Technologien wie beispielsweise Kommunikationstechnologien, Augmented oder Virtual Reality, Big Data-Technologien oder Künstliche Intelligenz genutzt werden, um vorhandene Unterstützungsstrukturen oder Entscheidungsstrukturen neu zu verknüpfen und neu zu strukturieren. Es werden auch Projekte gefördert, die erforschen, ob und wann digitale Methoden, auch unter dem Aspekt der Ressourcenschonung, signifikante Vor- oder Nachteile gegenüber innovativen − gegebenenfalls nur in Teilen digitalen − Praktiken bieten. Die Kooperation mit weiteren FH ist möglich.

Bei einer Antragstellung im Rahmen der Ausschreibung werden Sie um eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem für Sie zuständigen Mitarbeiter / der zuständigen Mitarbeiterin in der Drittmittelabteilung gebeten. Die finalisierten Projektskizzen müssen bis Freitag, den 05. April 2019 im Drittmittelbüro vorliegen.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Link http://www.forschung-fachhochschulen.de/bekanntmachungen/fh-sozial

Bitte setzen Sie sich im Falle einer Beteiligung frühzeitig mit den Mitarbeitern der Drittmittelabteilung (Dezernat 3.5) in Verbindung.