Mathematik-Olympiade 2020 - jetzt mitmachen!

Die erste Runde der Mathematik-Olympiade 2020 ist gestartet. Mitmachen können interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 12/13. Wer Spaß am Knobeln hat, ist bei diesem Wettbewerb genau richtig!

Aufgaben bekommen

Die Aufgaben der ersten Runde bekommt ihr bei euren Schulen, typischerweise bei den Mathematiklehrerinnen und -lehrern. Fragt am besten in der nächsten Mathe-Stunde direkt nach! Die Lösungen müsst ihr bis Anfang Oktober an eurer Schule abgeben (genaue Details legt die jeweilige Schule fest). Selbstverständlich dürfen die aktuellen Wettbewerbsaufgaben nicht in Internetforen diskutiert und die Lösungen nicht im Netz veröffentlicht werden.

Schule nimmt nicht teil?

Falls ihr aus dem HSK kommt und eure Schule nicht an der Mathematik-Olympiade teilnimmt, könnt ihr euch ab Klasse 5 für die Aufgaben auch per Mail an Prof. Dr. Monika Reimpell von der Fachhochschule Südwestfalen wenden.

Zur Anregung ein Beispiel

Die Spielsteine eines Dominospiels haben zwei Felder, auf denen jeweils eine bestimmte Anzahl von Punkten dargestellt ist. Jede mögliche Kombination von zwei Punktzahlen kommt genau einmal vor. Betrachte ein Dominospiel, bei dem auf den beiden Seiten jeweils 0, 1, 2 oder 3 Punkte möglich sind. Die Steine werden als Reihe aneinandergelegt. Untersuche, ob es möglich ist, die zehn Steine so in eine Reihe zu legen, dass der Unterschied zwischen den Punktzahlen auf den Feldern benachbarter Steine immer 1 beträgt. Kann der Unterschied immer 2 betragen? Wie viele Dominosteine kann man maximal so in eine Reihe legen, dass der Unterschied zwischen den Punktzahlen auf den Feldern benachbarter Steine immer 3 beträgt? Begründe, dass man nicht alle zehn Steine so in eine Reihe legen kann, dass nur gleiche Punktzahlen aneinanderstoßen.

Weitere Beispielaufgaben der letzten Jahre

gibt's hier: https://www.mathematik-olympiaden.de

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Monika Reimpell